B-Liga: Hopfelde/Hollstein/Walburg verliert gegen am Ende nur noch acht Spieler des TSV Waldkappel II

1:3-Niederlage trotz klarer Überzahl

Luftkampf: Mit der Faust am Ball ist Torhüter Daniel Gude vom FC Großalmerode. Vor ihm zieht Kamil Rycka den Kopf ein. Foto: eki

Witzenhausen. Im nur drei Begegnungen umfassenden Programm der Fußball-Kreisliga A festigte die Pfaffenbachtal/Schemmergrund mit dem 4:0-Erfolg bei Schlusslicht SG Netra/Rambach erwartungsgemäß die Tabellenführung. Einen 5:2-Auswärtssieg landete Rot-Weiß Fürstenhagen beim SV Hasselbach. Kampflos zum Sieg kam der TSG Eschenstruth, da die zweite Mannschaft des SV Reichensachsen nicht antrat.

In der Fußball-Kreisliga B bezog die SG Hopfelde/Hollstein/Walburg trotz Überzahl eine 1:3-Heimpleite gegen den TSV Waldkappel II.

Großalmerode II - Frankershausen/Germerode 1:0 (0:0). Nach einer überlegen geführten ersten Hälfte der Hausherren war die Partie nach dem Seitenwechsel ausgeglichener. Beide Teams erarbeiteten sich nach dem Tor des Tages durch Markus Spannaus noch gute Einschussmöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Überschattet wurde der Sieg der Gastgeber von der schweren Verletzung von Daniel Christl. Bei einem Zweikampf blieb der FC-Akteur im tiefen Untergrund hängen, zog sich eine schwere Knieverletzung zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Tor: 1:0 Spannaus (58.).

Hasselbach - RW Fürstenhagen 2:5 (1:0). Auf schwer bespielbarem Boden entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der die lauffreudigen Rot-Weißen optisch überlegen waren und mehr vom Spiel hatten. Auch die Hausherren erarbeiteten sich gute Chancen, scheiterten aber wiederholt am starken Torhüter Quinting.

In der Schlussphase schnürten die Gäste den Gegner in dessen Hälfte ein. Die Hassselbacher kamen jetzt kaum noch zu gefährlichen Vorstößen, schafften aber nach einem Konter noch den 2:5-Anschlusstreffer. RW-Spieler Björn Achler gelang in der 67. Minute ein sehenswerter Treffer, als er das Leder beim zwischenzeitlichen 2:1 mit einem Fallrückzieher aus spitzem Winkel in die Maschen setzte.

Tore: 1:0 M. Mengel (34.), 1:1 Gaber (50.), 1:2 Achler (67.), 1:3 Sirian (77.), 1:4/1:5 beide Gaber (79./81.), 2:5 M. Mengel (85.).

SG Netra/Rambach - SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund 0:4 (0:3). Die Hausherren wurden schon nach 100 Sekunden kalt erwischt und lagen nach einer Viertelstunde bereits 0:2 hinten. In der Folgezeit erlebten die Zuschauer eine kampfbetonte Partie, in der der Spitzenreiter die reifere Spielanlage hatte und effektiver agierte. Die Hausherren agierten viel besser als der Tabellenstand ausdrückte und erarbeiteten sich auch gute Chancen. Das Aluminium verhinderte aber Treffer.

Tore: 0:1 Hoppe (2.), 0:2 Horber (15.), 0:3 Schellhase (44.), 0:4 Iba (71.).

Kreisliga B

Niederhone II - FC Eschwege 2:2 (1:1). In einer über weite Strecken zerfahrenen ersten Hälfte nutzten die Gäste bereits ihre erste Möglichkeit zur Führung. Danach wurde der SC besser, erzielte den Ausgleich und kurz nach der Pause sogar die Führung. In der Folgezeit versäumten es die Hausherren, den Sack zuzuschnüren und kassierten noch den Ausgleich.

Tore: 0:1 Kalthaus (5.), 1:1 Illing (23.), 2:1 Grauer (47.), 2:2 Salem (83.).

SG Hopfelde/Hollstein/Walburg - Waldkappel II 1:3 (0:1). Nach der roten Karte gegen Gäste-Akteur Jahnert (20./Notbremse) und dazu gelb-roten Kartons gegen dessen Teamkameraden Mielke (60./Schiedsrichterbeleidigung) und Fries (70./wiederholtes Foulspiel) boten die Platzherren den Zuschauern mit drei Spielern mehr auf dem Rasen eine peinliche Vorstellung.

Waldkappel hingegen steckte auch in Unterzahl nie auf, bewies große Moral und landete sogar in vermehrter Unterzahl in den Schlussminuten den Erfolg.

Tore: 0:1 Rattmann (10.), 1:1 Pleyer (52.), 1:2 Rattmann (88.), 1:3 Gerlinger (90.).

Kreisliga C 1

Rommerode II - Hopfelde/Hollstein/Walburg II 0:4 (0:2). Ohne etatmäßigen Stürmer agierten die Hausherren zu harmlos vor dem Kasten des Gegners, während die Gäste die sich bietenden Chancen konsequent in Treffer ummünzten.

Tore: 0:1 Benjamin Dippel (6./Foulelfmeter), 0:2 Benjamin Dippel (43.), 0:3 D. Brandl (56.), 0:4 Horn (83./Foulelfmeter). (zwp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.