1575 Euro Strafe für zwei Vereine

Velmeden. Mehr zur Kasse gebeten werden die Vereine aus dem Fußballkreis Werra-Meißner in diesem Jahr vom Hessischen Fußball-Verband (HFV) wegen fehlender Schiedsrichter.

Die beiden „Hauptsünder“, wie es Kreisfußballwart Horst Schott bei der Tagung der Vereinsvertreter in Velmeden ausdrückte, zahlen den Großteil der Geldstrafe von insgesamt 4000 Euro. Der ATGV Kleinalmerode muss wegen drei fehlender Unparteiischer 875 Euro berappen, außerdem bekommt die in der Kreisoberliga aktive erste Herrenmannschaft der Spielgemeinschaft Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach als ranghöchstes Team innerhalb der SG am Ende der Saison zwei Punkte abgezogen.

Nicht viel besser dran ist der TSG Fürstenhagen mit einer Geldstrafe von 700 Euro und dem Abzug von ebenfalls zwei Zählern.

Jeder an den HFV zu zahlende Euro tut mir weh“, sagte Schott, nachdem die heimischen Klubs im vergangenen Jahr noch 3750 Euro gezahlt hatten. Neben einer Geldstrafe bekommt auch der VfB Witzenhausen zwei Punkte abgezogen. Jeweils einen Zähler weniger als in der Punkterunde gesammelt, haben die TSG Bad Soode-Allendorf, der TSV Grebendorf (Frauen), TSG Eschenstruth, FC Eschwege, SV Harmuthsachsen und der TSC Oberhone nach Ende der Spielzeit auf dem Konto. Allein die TSG Bad Sooden-Allendorf zahlt außerdem 525 Euro.

Kleinalmerodes Vorsitzender Fritz Werner machte die Problematik von Punktabzügen bei Spielgemeinschaften deutlich. Unter dem Vereinsnamen SV Hundelshausen nimmt eine Frauenmannschaft am Spielbetrieb teil, wegen fehlender Schiedsrichter werden aber der ersten Herrenmannschaft als ranghöchstes Team der Spielgemeinschaft Klei./Hun./Doh., aber Punkte abgezogen.

Joachim Kraus, Vorsitzender des Rechtsausschusses regte an, diese Problematik auf dem Verbandstag zu klären und möglicherweise sogar eine Satzungsänderung zu erwirken. (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.