Auch SSV Witzenhausen, RW Fürstenhagen und TSG Eschenstruth wollen in der Kreisliga A oben mitspielen

Alle jagen Favorit SG Meißner

Weg damit: Verteidiger Nico Pflüger (links) von der SG Meißner zählt mit seiner Mannschaft zu den großen Favoriten in der Kreisliga A. Foto: eki

Witzenhausen. Nach Einschätzung der Klubs in der Fußball-Kreisliga A ist Kreisoberliga-Absteiger SG Meißner der große Meisterschaftsfavorit in der kommenden Saison. Gleich 13-mal stand die Mannschaft von Trainer Norbert Toby auf der Liste der hocheingeschätzten Teams.

Gleich zehn neue Namen tauchen im Kader der Spielgemeinschaft auf, darunter allerdings sieben Kicker aus der eigenen Jugend. Verlassen haben nur zwei Fußballer den Klub, darunter aber der gefährliche Angreifer Marvin Beck, der nach Godelheim wechselte. Als Ziel nennt die SG eine Platzierung im oberen Tabellendrittel.

Allerdings gibt es weitere Bewerber für den Titel. Auch der SSV Witzenhausen und Rot-Weiß Fürstenhagen werden von der Konkurrenz hoch eingeschätzt und wurden beide sechsmal genannt. Kandidat für einen Spitzenplatz ist auch der TSG Eschenstruth mit einer ganz jungen und eminent spielstarken Truppe. Keinen Zweifel an den großen Ambitionen lässt der SSV Witzenhausen mit dem dreiköpfigen Trainerteam Markus Bindbeutel, Rainer Demus und Christoph Waldheim.

Der Aufstieg in die Kreisoberliga ist das erklärte Witzenhäuser Ziel. obwohl sich das Gesicht der Mannschaft gegenüber der zurückliegenden Serie kaum geändert hat. Etwas vorsichtiger ist die Einschätzung von TSG Eschenstruths Coach Bernd Diederich, der mit seinen Schützlingen aber auch in den Kampf um die Spitzenplätze eingreifen möchte. Rot-Weiß Fürstenhagen nennt eine Platzierung zwischen drei und fünf als Saisonziel.

Sehr bescheiden ist die Einschätzung der TSG Kammerbach, die laut eigenen Angaben lediglich den Klassenerhalt anstrebt. Trainer Frank Hüge hat aber eine Mannschaft beisammen, die durchaus für Überraschungen sorgen kann. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.