BSA-Herren empfangen den Meister

Bad Sooden-Allendorf. Zum Saisonabschluss soll es nochmals ein kleines Handballfest in der Eilse-Sporthalle in Bad Sooden-Allendorf geben, denn morgen um 16.30 Uhr bekommt es die heimische TSG in der Bezirksliga A mit dem Meister und Bezirksoberliga-Aufsteiger TV Hersfeld II zu tun.

„Wir wollen uns in lockerer Atmosphäre ordentlich von unserem Publikum verabschieden, obwohl es gegen diese starke Truppe natürlich ganz schwer wird“, sagt BSA-Trainer Sebastian Neuenroth. Bereits im Hinspiel bekamen die Kurstädter die Qualitäten des Champions zu spüren. Die jungen und dynamischen Hersfelder bestraften jeden Fehler der TSG gnadenlos und warfen beim eigenen 30:17-Erfolg viele Tore nach Tempogegenstößen. „Genau diese leichten Fehler müssen wir unbedingt abstellen, um dem Gegner einigermaßen Paroli bieten zu können“, weiß Neuenroth.

Fehlen wird bei den Gastgebern weiterhin der angeschlagene Burkhard von Velsen, der im ersten Vergleich achtmal traf. (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.