Fußball-Transfers: Kreisoberliga-Aufsteiger Waldkappel mit sechs Neuzugängen

Christl und Thümling zum TSV

Eschwege. Gemunkelt hat man es schon länger, nun ist es perfekt: Manuel Toro-Moreno wechselt zum Fußball-Verbandsligist SV Adler Weidenhausen. Für den TSV Wichmannshausen erzielte er 19 Tore in den vergangenen zwei Spielzeiten.

Doch der Spanier ist nicht der einzige Neuzugang. Bereits zwei Wochen vor Ende der Wechselfrist haben sich die Adlerträger die Dienste von Waldemar Hein (Lichtenauer FV), Rene Rüppel (SC Niederhone), Eike Görs (A-Jugend SSV Witzenhausen) und Henrik Renke (A-Jugend Kickers Offenbach) gesichert. Mit Simon Ewald aus Sontra, zuletzt beim Ligakonkurrenten SV Asbach aktiv, und Kenndey Ogbonnaya (FC Eisenach) stehen auch bereits die Neuzugänge sechs und sieben fest. Drei Neue vermeldet die SV 07 Eschwege. Neben Cristian Vidal Gadea wird dessen jüngerer Bruder Dada in der kommenden Saison das Trikot der Dietemänner tragen. Auch der ehemalige Reichensächser Patrick Röder, dessen Wechsel zum SC Niederhone sich zerschlagen hat, wird in Zukunft für die Elf von Trainer Rafal Klajnszmit auflaufen.

Beim TSV Wichmannshausen verlässt neben Toro-Moreno auch Pascal Mangold die Blau-Weißen Richtung Nentershausen. Neu neben Trainer Maikel Buchenau sind im kommenden Jahr im Trikot des TSV Tim Klöpfel, der von der SG Sontra kommt und Igor Arauja da Silva, der zuletzt bei der SV 07 Eschwege aktiv war. Noch keine Neuverpflichtungen vermeldet bisher der Gruppenliga-Aufsteiger SV Reichensachsen.

Nico Greifenberger, bereits in Wichmannshausen und zuletzt in Cornberg aktiv, wird ab dem Sommer für die SG Sontra auflaufen, die Temesgen Berhe an den VfB Witzenhausen verliert.

Neue Gesichter

Jeweils sechs Neuzugänge vermelden Kreisoberligaaufsteiger TSV Waldkappel und der VfL Wanfried bisher. Mit Lucas Thümling und Kevin Christl wechseln zwei Akteure vom Lichtenauer FV zu den Uhlenfängern. Letzterer hatte auch Kontakt zum Kreisoberliga-Rivalen FC Großalmerode, wurde aber mit den Tonstädtern nicht einig. Zum TSV Waldkappel kommen auch Michael Köster vom TSV Wolfsanger und Sebastian Hinsche von der SG Frankershausen/Germerode. Komplettiert wird das Sextett durch Dennis Saul und Jannik Eyrich vom JFV Werra-Meißner.

Mit Jan Just aus der eigenen Jugend und Lukas Bierschenk aus Ershausen kann der VfL Wanfried zwei neue Torleute begrüßen. Ebenfalls aus der eigenen Jugend kommen Dominic Just und Maurice Deubel, während Adrian Becker vom SV Reichensachsen wechselt. Vom Lokalrivalen SG FSA stößt Niklas Auweiler zu der Elf des Trainerduos Hoffmann/Löffler.

Nach dem Weggang von Hein, Christl und Thümling hat sich der Lichtenauer FV mit fünf Neuzugängen verstärkt, deren Namen Trainer Sead Hadzic aber erst nach Ablauf der Meldefrist nennen will. (eki/nk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.