TSG im Derby in Eschwege ohne von Velsen

Burkhard von Velsen

Bad Sooden-Allendorf. Nach einem spielfreien Wochenende müssen die Handballer der TSG Bad Sooden-Allendorf in der Bezirksliga A auswärts antreten.

Am Samstag (18 Uhr) erwartet das Team von Trainer Sebastian Neuenroth im Gastspiel bei der Reserve des Eschweger TSV eine lösbare Aufgabe. „Die Partie in der Vorrunde haben wir mit 31:25 gewonnen. Klar, dass wir jetzt auch das Rückspiel gewinnen wollen“, sagt TSG-Sprecher Tim Vogeley vor dem Derby.

Alex Klingmann kehrt in den Kader zurück. Dafür fehlen Torhüter Markus Soter und Burkhard von Velsen. „Das ist bitter für uns, ändert aber nichts an unserem Ziel im Derby“, betont Vogeley. (raw) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.