Netra/Rambach schafft nach 0:2-Rückstand noch die Wende und kann weiter auf den B-Liga-Titel hoffen

Diehls Siegtor in der Schlussminute

Laufduell: Der Wehretaler Mike Schleifenbaum (links) wird verfolgt von Lukas Zimmermann von der SG Klei./Hun./Doh. Foto: eki

Witzenhausen. Nach weiteren Erfolgen der beiden Spitzenteams TSG Eschenstruth und SG Netra/Rambach wird die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga B wohl erst am letzten Spieltag entschieden.

Rot-Weiß Fürstenhagen II - Eschenstruth 0:4 (0:1). Die Gastgeber traten zwar mit dem letzten Aufgebot gegen den Titelaspiranten an, verkauften sich aber dennoch gut und hatten sogar die ersten beiden Torchancen im Spiel. Nach der Pause spielten die Gäste ihr Übergewicht dank konditioneller Vorteile aus und siegten am Ende auch in dieser Höhe verdient.

Tore: 0:1 M. Umbach (45.), 0:2 Topci (46.), 0:3 Breidt (53.), 0:4 Kehrel (78.).

Hopfelde/Hollstein II - Wanfried II 1:8 (0:3). Die SG hielt nur bis zur 20. Minute mit. Bestnoten beim VfL verdiente sich Antreiber Dölle, der nie in den Griff zu bekommen war und seine starke Leistung mit drei Treffern krönte.

Tore: 0:1 Dölle (22.), 0:2 Jugel (34.), 0:3 Dölle (38.), 0:4 Heinemann (47.), 0:5 Dölle (50.), 0:6 Lister (67.), 0:7 Gebhard (70.), 1:7 Almeida (77.), 1:8 Lister (85.).

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II - SG Wehretal II 3:1 (1:1). Ein ständiger Unruheherd in der Gästeabwehr war Angreifer Niclas Jäger. Der starke Keeper Gesang vereitelte weitere gute Möglichkeiten der Hausherren.

Tore: 0:1 Lapschin (23.), 1:1 Jäger (41.), 2:1 Zimmermann (47.), 3:1 Jäger (71.).

SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund II - SG Sontra II 3:2 (1:1). Mit den Spielmachern Maximilian und Julian Baum hatten die Gastgeber ihre besten Akteure. Beide ließen aber noch gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt.

Tore: 0:1 Buchenau (4.), 1:1 M. Baum (7.), 2:1 Lorey (49.), 3:1 Helmerich (56.), 3:2 Bodenstein (89.).

Epterode - Hörne 0:3 (0:2). Die Gäste waren von Beginn an in allen Belangen klar überlegen und münzten die sich bietenden Chancen konsequent in Treffer um.

Tore: 0:1 Moser (7.), 0:2/0:3 beide Klenke (14./83.).

SG Netra/Rambach - Hessische Schweiz 3:2 (0:1). Gegen die defensiv gut eingestellten und auf Konter bedachten Gäste fand der Titelaspirant zunächst keine Lösung und geriet nach Abwehrfehlern sogar mit 0:2 ins Hintertreffen. Erst nach dem 1:2-Anschlusstreffer kam der Favorit besser ins Spiel und agierte fortan mit mehr Schwung.

Die SG überzeugte nun mit Laufbereitschaft und machte aus einem Rückstand mit dem Schlusspfiff noch den umjubelten Siegtreffer. In der 35. Minute traf SG-Akteur Holzapfel mit einem Foulelfmeter nur die Querstange.

Tore: 0:1 Mohr (30.), 0:2 Thomas (65./Foulelfmeter), 1:2 Holzapfel (75.), 2:2 Wernisch (80.), 3:2 Diehl (90.).

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II - Niederhone II 3:0 (2:0). Beide Kontrahenten rissen in diesem Nachholspiel keine Bäume aus, obwohl sich die Platzherren die Mehrzahl der Chancen erarbeiteten und damit auch verdient die Punkte behielten. Beim Sieger wurde Torhüter René Ullrich nur selten geprüft, Mannschaftskamerad Voigt traf schon in der Anfangsphase nur das Aluminium (18.).

Tore: 1:0 Fabian Schwarzer (29.), 2:0 Schetko (42.), 3:0 Voigt (55.). (zwp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.