1:0 gegen SG Abterode/Eltmannshausen

Dominik Lückert lässt die SG Kammerbach/Hitzerode jubeln

+
Entwischt: Abterodes Dirk Sterzing (re.), der später die Ampelkarte sah, läuft in dieser Szene Kammerbachs Torschützen Dominik Lückert davon. 

In der Spitzenbegegnung der Fußball-Kreisliga A besiegte die SG Kammerbach/Hitzerode den Favoriten SG Abterode/Eltmannshausen knapp mit 1:0. Parallel siegte der TSV Waldkappel mit 5:0 beim SC Germerode und sicherte sich dadurch die Herbstmeisterschaft.

Witzenhausen – In der Spitzenbegegnung der Fußball-Kreisliga A besiegte die SG Kammerbach/Hitzerode den Favoriten SG Abterode/Eltmannshausen knapp mit 1:0. Parallel siegte der TSV Waldkappel mit 5:0 beim SC Germerode und sicherte sich dadurch die Herbstmeisterschaft.

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II - Reichensachsen II 4:1 (1:1). Die SG war dominant, ohne allerdings viele der herausgespielten Chancen zu nutzen. So vergab Richter in der 7. und 30. Minute zwei Großchancen. Nach einem groben Abwehrfehler der SG erzielte der SV den Ausgleich. Auch nach dem Seitenwechsel hatte die Spielgemeinschaft die meisten Möglichkeiten. Ein toller Schuss von SG-Akteur Theune aus 18 Metern, bei dem der Ball vom Innenpfosten ins Tor prallte, brachte die Hausherren in Front. Nach einem weiteren SG-Treffer war die Partie entschieden.

Tore: 1:0 Träbing (12.), 1:1 Wiegand (45.), 2:1 Theune (58.), 3:1 Richter (84.), 4:1 Mohammadi (87.).

SG Netra/Rambach - Großalmerode II 2:0 (1:0). In einer wenig spektakulären Begegnung war die SG kampfstärker, hatte ein Übergewicht an Torchancen und ließ nur wenig Möglichkeiten des FC zu.

Tore: 1:0/2:0 beide Eberlein (36./Foulelfmeter/49.).

Hebenshausen - Eschenstruth 1:0 (0:0). „Eine wenig vielversprechende Chance führte zum schmeichelhaften Erfolg des FC“, meinte FC-Sprecher Tobias Hildmann. Die Gäste waren 70 Minuten besser als der meist auf Konter lauernde FC. Sehr gute Leistungen zeigten FC-Keeper Daniel Oesterheld und sein Gegenüber Daniel Gross, die ein starker Rückhalt ihrer Teams waren.

Tor: 1:0 Richter (82.).

Germerode - Waldkappel 0:5 (0:2). Der SC ließ in dieser Partie viel vermissen, nahm die Zweikämpfe nicht an und machte dem Favoriten das Spiel leicht. Der Sieg hätte höher ausfallen können, doch SC-Schlussmann Jan Ole Riesinger war meist auf dem Posten.

Tore: 0:1 Claßen (15.), 0:2 Fitz (21.), 0:3 Christl (49.), 0:4 Claßen (52.), 0:5 Thümling (60.).

SG Kammerbach/Hitzerode - SG Abterode/Eltmannshausen 1:0 (0:0). Die Zuschauer sahen eine von der Taktik geprägte, gutklassige Spitzenbegegnung, in der sich beide Teams auf Augenhöhe begegneten und gute Chancen erarbeiteten. Bei zwei Möglichkeiten von Neumann war Gästekeeper Eisenhuth auf dem Posten.

Knackpunkt war die 70. Minute, in der die beiden Gästespieler Retlow (wiederholtes Foulspiel) und Sterzing (Meckern) jeweils die Ampelkarte sahen. Der entthrone Spitzenreiter überzeugte aber in der Defensive und lauerte auf Konterchancen. Erst kurz vor Schluss fanden die Gastgeber den Weg zum Tor. Der auffälligste Spieler Dominik Lückert erzielte den umjubelten Siegtreffer. Eine gute Note verdiente sich Dennis Kindervatter, der SGA-Torjäger Dirk Sterzing gut im Griff hatte. Eine souveräne Leistung bot Schiedsrichter Yannis Stegmann.

Tor: 1:0 Lückert (88.).

Hessische Schweiz - Wickenrode 2:1 (1:1). In einer kampfbetonten Partie konnten sich die Platzherren, die gleich auf vier Stammspieler verzichten mussten, besser durchsetzen. Dabei gelang SV-Akteur Yannick Pelz mit einem unhaltbaren Schuss aus 20 Metern in den Winkel das 1:1. Per Flugkopfball schaffte Kevin Siebert den verdienten Sieg.

Tore: 0:1 Nickel (22.), 1:1 Pelz (30.), 2:1 Siebert (60.).  zwp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.