Kreisliga B: 3:3 beim Saisonauftakt – Treffer von Guntow reichten nicht

SG Hopfelde/Hollstein/Walburg schafft nur Remis gegen FC Eschwege

+
Laufduell: Verfolgt wird Hendrik Sauber von der SG Hopfelde/Hollstein/Walburg (rechts) vom Eschweger Salih.

Witzenhausen. Schon zum Saisonauftakt ließ Titelaspirant SG Hopfelde/Hollstein/Walburg in der Fußball-Kreisliga B Federn und kam nicht über ein 3:3-Remis gegen Aufsteiger FC Eschwege hinaus.

SG Hopfelde/Hollstein/Walburg - FC Eschwege 3:3 (1:2). Mit ihren technisch versierten und schnellen Spielern sind die Eschweger ohne Zweifel eine Bereicherung für diese Klasse. Diese Stärke bekamen auch SG-Spielertrainer Stefan Möller und seine Mannschaft zu spüren. Einen tollen Auftritt bei den Gastgebern hatte aber Youngster Marcel Guntow, der im ersten Punktspiel in der Herrenmannschaft gleich drei Tore erzielte.

Tore: 0:1 Said (25.), 1:1 Guntow (27.), 1:2 Shala (38.), 2:2/3:2 beide Guntow (48./67.), 3:3 Tewelde (76.).

SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund II - Hebenshausen 2:1 (0:1). Der FC war von der SG stärker eingeschätzt worden, stattdessen übernahmen aber die Hausherren die Initiative und scheiterten bei weiteren guten Gelegenheiten zweimal am FC-Keeper. Nach einem sehenswerten Solo erzielte SG-Spieler Tristan Gonnermann aus 18 Metern Entfernung das Siegtor.

Tore: 0:1 Henschke (33.), 1:1 Müller (50.), 2:1 T. Gonnermann (66.).

Niederhone II - Lichtenauer FV II 2:1 (1:0). Die Zuschauer sahen einen offenen Schlagabtausch, wobei SC-Akteur Pforr kurz nach dem Anpfiff freistehend eine gute Chance vergab. Die Gäste spielten gut mit, waren aber am Strafraum mit ihrem Latein am Ende. Ab der 75. Minute nahm der LFV das Heft in die Hand, doch der Gegner rettete den knappen Vorsprung über die Zeit.

Tore: 1:0 Eber (18.), 2:0 Pforr (63.), 2:1 (75.).

Roßbach - Wanfried II 2:2 (2:0). Roßbach dominierte bis Mitte der zweiten Hälfte das Geschehen, versäumte aber den Sack nach der 2:0-Führung zuzuschnüren. Der VfL kam über den Kampf zum Spiel, wurde nach dem Wiederanpfiff stärker und erzielte noch den Ausgleich.

Tore: 1:0/2:0 beide Immig (9./12.), 2:1/2:2 beide Flender (70./85.).

Epterode - Hörne 2:2 (0:2). Die Gäste hatten das Spiel zunächst im Griff und gingen vor der Pause verdient mit 2:0 in Führung. Nach der Einwechselung von Epterodes Routinier Alexander Schülbe, der als Libero die Abwehr besser organisierte, wurden die Gastgeber besser.

Tore: 0:1 Zimmermann (5.), 0:2 Feist (38.), 1:2 Mazurek (80.), 2:2 Klefner (87.).

SG Sontra II - Waldkappel II 2:2 (0:2). Nach den schnellen Führungstreffern steckten die Gäste viel zu früh zurück und überließen den Sontraern die Initiative. Kurz vor Schluss vergab die SG noch den möglichen Siegtreffer. Überschattet wurde die Partie von einer Verletzung eines Sontraers.

Tore: 0:1 Jahnert (4.), 0:2 Fries (13.), 1:2 Reimuth (55./FE), 2:2 Rölling (88.).

SG Ziegenhagen/Ermschwerd - SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach 2:4 (1:2). Die Gäste profitierten von Abwehrfehlern des Gegners.

Tore: 0:1 Fahrenbach (13.), 1:1 Beuermann (26./Handelfmeter), 1:2 Träbing (39.), 2:2 Vogel (67.), 2:3 Schwarzer (85.), 2:4 Fahrenbach (90.). (zwp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.