Dreimal um den Titel

B-, C- und D-Juniorinnen ermitteln ihren Futsal-Hallenmeister

Einsatz: Zu spät kommt Sabrina Wald vom FC Großalmerode gegen die gegnerische Torhüterin. Foto: nh

Grossalmerode. Klein aber fein ist das Teilnehmerfeld der weiblichen Nachwuchsmannschaften bei den Futsal-Kreismeisterschaften am Samstag in der Sporthalle in Großalmerode.

Ab 9 Uhr werden die Titelträger bei den B-, C- und D-Juniorinnen ermittelt, wobei in jeder Altersklasse drei Mannschaften gegeneinander antreten und jeweils zweimal aufeinandertreffen.

Bei den B-Juniorinnen sind Gastgeber FC Großalmerode, der TSV Grebendorf und der SSV Witzenhausen dabei. Den Meister bei den C-Juniorinnen ermitteln ebenfalls der FC Großalmerode, TSV Grebendorf und der SSV Witzenhausen. Schließlich treten zwei Teams des FC Großalmerode gegen den SSV Witzenhausen bei den D-Juniorinnen an.

Die C-Mädchen aus der Tonstadt zeigten ihre Klasse erst am vergangenen Wochenende beim Turnier in Reichensachsen und spielten die Konkurrenz regelrecht an die Wand. In vier Spielen gab es vier Siege, dabei kassierten die Tonstädterinnen lediglich zwei Tore. Auch in den Doppelvergleichen der Vorrunde war der FC-Nachwuchs gegen Grebendorf und SSV Witzenhausen stets erfolgreich und kassierte in den vier Begegnungen keinen einzigen Treffer.

Spannender wird der Kampf um die Hallenmeisterschaft bei den B-Juniorinnen, denn hier lagen der FC Großalmerode und der TSV Grebendorf nach der Vorrunde mit jeweils acht Zählern Kopf-an-Kopf an der Spitze. Auch in den direkten Vergleichen gab es beim 0:0 und 2:2 keinen Sieger. Den Titel bei den D-Juniorinnen dürften die beiden Mannschaften des FC Großalmerode nach den Ergebnissen aus der Vorrunde unter sich ausmachen. Beide Teams stehen sich am Samstag um 9 Uhr im ersten Spiel der Veranstaltung gegenüber.

Die abschließende Begegnung bestreiten die B-Juniorinnen des SSV Witzenhausen und des TSV Grebendorf um 12.44 Uhr.

Im Einsatz sind am Sonntag auch die E-Juniorinnen des FC Großalmerode und die E-Mädchen aus der Tonstadt und aus Grebendorf und vertreten den Werra-Meißner-Kreis bei der regionalen Futsal-Hallenmeisterschaft in Edertal/Giflitz. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.