Dudenrode will mit Böttner voll angreifen

WITZENHAUSEN. In der Bezirksklasse der Herren geht es für den TTV Dudenrode gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf um wichtige Zähler.

Unterrieden II - Frieda (Freitag, 20 Uhr). Nach einer guten Vorrunde gehen die MTV-Herren entspannt in den zweiten Saisonabschnitt. Ein Vorteil für die Gastgeber wird sein, dass Gäste-Spitzenspieler Kristof Szydlowski fehlen wird. Markus Winkelbach wird künftig im Spitzenpaarkreuz auf Punktejagd gehen, während Armin Aller nun im mittleren Bereich aktiv ist.

Hessisch Lichtenau II - SV Reichensachsen (Freitag, 20.30 Uhr). Bereits im ersten Duell machten die Gäste mit den Lossestädtern kurzen Prozess und gewannen deutlich mit 9:2. Ob das TV-Sextett an den eigenen Tischen in der Lage ist den favorisierten Reichensächster Paroli zu bieten ist zweifelhaft.

Neuerode - Ermschwerd III (Samstag, 15 Uhr). Beide Mannschaften liegen in der Tabelle dicht beieinander und teilten sich in der Vorrunde die Punkte. Zwar verloren die Neueröder ihren Spitzenspieler Philipp Jung an den SV Königstädten, haben aber dennoch genug Potenzial für ein offenes Duell. Auch die Ermschwerder mussten Andreas Vogel zur Rückrunde an die zweite Garnitur abgeben.

Dudenrode - Weißenborn II (Sonntag, 10 Uhr). Die Vorrunde lief alles andere als gut für Spitzenspieler Florian Schober und seine Mitstreiter. Nach seiner Verletzung kehrt Florian Böttner wieder zurück ins TTV-Team. Gegen den Tabellenvorletzten wollen die Dudenröder den ersten Schritt aus der unteren Tabellenregion machen „Wir werden kämpfen, um beide Punkte zu behalten“, kündigt TTV-Ass Florian Schober den Gästen einen heißen Tanz an.

Wendershausen - Eschweger TSV (Samstag, 16.30 Uhr). Der ungeschlagene Meisterschaftsfavorit gibt zum Rückrundenauftakt seine Visitenkarte in Wendershausen ab. In der Vorrunde zogen sich SV-Spitzenspieler Michael Söder und sein Team bei der 5:9-Niederlage achtbar aus der Affäre. Unvergessen sind dabei die beiden Siege im oberen Bereich gegen Gäste-Topspieler Mike Lieberknecht. (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.