210 Spieler treten in Kammerbach an - Auch Team von Michael Rummenigge macht mit

Duelle vom Elfmeter-Punkt

Fußballcamp: Michael Rummenigge (Fünfter von links) und sein Trainerstab sind wieder in Kammerbach zu Gast, bilden den Nachwuchs aus und geben viele Tipps.

Kammerbach. Die Spannung beim Ausrichter TSG Kammerbach, den Sponsoren und den vielen Teilnehmern steigt. Drei Tage lang rückt ab morgen der Fußball auf dem Vereinsgelände der TSG wieder ganz in den Blickpunkt des Interesses. Beim Elfer-Cup werden am Freitag ab 18.30 Uhr zum dritten Mal die besten Schützen vom Strafstoß-Punkt ermittelt, zudem nehmen 155 Kinder bis zum Sonntag am Fußballcamp von Ex-Nationalspieler Michael Rummenigge und seinem Trainerteam teil.

„Wir konnten die Teilnehmerzahl aus den beiden vergangenen Jahren nochmals steigern und sind mit 35 Teams mit jeweils sechs Spielern komplett ausgebucht“, meldet Timo Fink von der TSG Kammerbach nicht ohne Stolz. Insgesamt 210 Spieler treten morgen auf dem Sportplatz an und ermitteln bei weit über 1000 Schüssen vom Strafstoß-Punkt die Elfmeter-Könige. Dabei sind neben vielen Teams aus dem Werra-Meißner-Kreis auch Mannschaften aus Kassel, Göttingen und das Trainerteam um Michael Rummenigge aus Dortmund.

Nach dem Triumph der Mannschaft „Brechstange“ im vergangenen Jahr ist erneut jeder Treffer bei der von der TSG und der Eschweger Klosterbrauerei organisierten Veranstaltung Geld wert. Vier Sponsoren stellen für jeden verwandelten Elfmeter einen festen Betrag für die Mädchen-Nachwuchsförderung der TSG Kammerbach zur Verfügung.

Dazu können die Besucher auch ihre Schusspräzision und Schusshärte unter Beweis stellen und Preise bei weiteren angebotenen Wettbewerben gewinnen. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich. Jeder kann morgen in Kammerbach mitmachen. Vor zwölf Monaten war Dominik Lückert der Mann mit dem härtesten Schuss.

Noch ein Rekord

Schon seit mehreren Jahren macht die Fußballschule von Michael Rummenigge in Kammerbach Station. Ein erfahrener und namhafter Trainerstab gibt jungen Spielern und Spielerinnen viele Tipps und zeigt Tricks mit dem runden Leder.

Auch das Romantik Hotel Ahrenberg und die TSG Kammerbach als Veranstalter freuen sich auf 155 Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren. Das ist noch einmal eine Steigerung gegenüber den Vorjahren mit über 1000 Teilnehmern in den vergangenen sieben Jahren. In Kammerbach findet von morgen bis zum Sonntag damit das größte Camp in Deutschland statt.

Bei der professionellen Schulung des Nachwuchses auf dem Vereinsgelände der TSG Kammerbach steht neben dem Trainieren von Spielzügen, dem Torschuss und Übungen bei Flanken vor allem der Spaß im Vordergrund.

Das Fußball-Camp für Kinder aus dem Werra-Meißner-Kreis und den Landkreisen Kassel und Göttingen umfasst vier Trainingseinheiten über jweils zwei Stunden in Gruppen.

Alle Teilnehmer erhalten einen kompletten Trikotsatz, weitere Geschenke und werden zudem verpflegt. Die erste Trainingseinheit findet am Freitag um 16 Uhr statt. Interessierte Übungsleiter sind eingeladen und können gegebenenfalls einige Ideen für ihr eigenes Training aufnehmen. (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.