Thomas Schill verlässt die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach als Trainer und Spieler

Emotionaler Abschied nach zehn Jahren

Kleinalmerode. „Danke Thomas für die 10 tollen Jahre.“ Emotional mit einem Banner und einem Schilli-Trikot mit der legendären Nummer 5 verabschiedete sich Mannschaft und Vorstand der Spielgemeinschaft Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach von ihrem langjährigen Trainer Thomas Schill, der die Spielgemeinschaft nach fast 400 Spielen als Coach verlässt.

Dabei wurde auch die ein oder andere Träne verdrückt. „Der Entschluss ist mir nicht leicht gefallen“, sagte Schill, der einräumte, dass ein frischer Wind einer Mannschaft nach zehn Jahren auch mal gut tue.

Schill hatte das Amt 2006 von Karol Zbedik übernommen und die Mannschaft im ersten Jahr als Spielertrainer vor dem Abstieg gerettet. In der Folge führte er die Spielgemeinschaft in die neu gegründete Kreisoberliga. Obwohl die positiven Erlebnisse in seiner Trainerzeit bei weitem überwiegen, ist bei ihm die Niederlage im Relegations-Wiederholungsspiel 2008 in die damalige Bezirksliga gegen Weidenhausen II wegen eines Regelverstoßes des Schiedsrichters immer noch präsent. „Da wurden wir um den Lohn unserer Arbeit gebracht“, so Schill. In der Kreisoberliga hatte die Spielgemeinschaft nie etwas mit dem direkten Abstieg zu tun und hat dem einen oder anderen Favoriten des Öfteren mal ein Bein gestellt. Auch heute ist die Mannschaft vom Spielerpotenzial sehr gut aufgestellt. Insbesondere die Arbeit mit den jungen Wilden und das „Aua“ von seinem Co-Trainer Marco Henning werde er sehr vermissen. Die Jugendlichen hätte er gerne noch mehr an die Mannschaft mit den gestandenen Spielern herangeführt. Schill lobte auch die hervorragende Zusammenarbeit mit den Vorständen der Spielgemeinschaft. „Trotz dreier Einzelvorstände gab es nie ein Kommunikationsproblem“, so Schill. (znb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.