SV Ermschwerd und Oberhone verpassen Ziel

Witzenhausen. Nach zwei klaren Niederlagen in der Relegation verpasste Tischtennis-Bezirksoberligist SV Ermschwerd den Sprung in die Verbandsliga der Herren. Der TTV Oberhone schaffte den Klassenverbleib in der Bezirksliga nicht.

Relegation Verbandsliga

Breitenbach II - Ermschwerd 9:3. Beim Relegationsturnier in Kassel-Harleshausen unterlagen die ohne Christian Brücher angetretenen Ermschwerder schon im ersten Spiel deutlich. Dabei sah es anfangs gegen die Breitenbacher noch recht gut aus. Bis zum zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich gestaltete das SV-Sextett das Duell offen. Es folgte aber ein unerklärlicher Einbruch beim heimischen Vertreter mit sechs Niederlagen in Folge.

Ermschwerd - Richtsberg II 1:9. Im zweiten Duell gegen das Team aus dem Marburger Stadtteil hatten die Ermschwerder nichts zu bestellen. Zwar musste man sich in drei Vergleichen erst in fünf Sätzen geschlagen geben, aber an der Überlegenheit des Rivalen gab es nichts zu rütteln. „In der ersten Auseinandersetzung waren wir spielerisch noch gut drauf, aber der zweite Gegner war in den Ballwechseln einfach sicherer“, lautete das Fazit von Michael Tusch.

Punkte Ermschwerd: Blessmann/Wiesendorf (1), Gebhardt/Amend (1), Rolf Gebhardt (1), Michael Tusch (1).

Relegation Bezirksliga

Die zweite Mannschaft des TTC Richelsdorf war am Ende der lachende Dritte bei der Relagation um den freien Platz in der Bezirksliga der Herren. Während der SV Reichensachsen weiterhin in der Bezirksklasse auf Punktejagd geht, verlor der TTV Oberhone seine Startberechtigung in der Bezirksliga und muss den bitteren Gang in die Bezirksklasse antreten.

Schon nach der deutlichen 3:9-Niederlage in ihrem ersten Spiel gegen den Kreisrivalen aus Reichensachsen hatten die Oberhöner nur noch theoretische Chancen auf den Ligaverbleib.

Ergebnisse: Reichensachsen - Richelsdorf II 1:9, TTV Oberhone - Reichensachsen 3:9, . TTV Oberhone - Richelsdorf II 7:9. (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.