Handball-Bezirksliga A Männer: TSG Bad Sooden-Allendorf 27:31 beim TSV Wollrode II

Erst der Fehlstart, dann die Niederlage

Zwei Treffer bei der Niederlage in Wollrode: Bad Sooden-Allendorfs Tim Vogeley. Archivfoto: per/nh

Wollrode. Die Bezirksliga-Handballer der TSG Bad Sooden-Allendorf kommen in dieser Spielzeit auswärts noch so ganz und gar nicht in Tritt. Nach der unnötigen Niederlage in Fritzlar verlor das Team von Trainer Sebastian Neuenroth nun auch bei Aufsteiger TSV Wollrode II mit 27:31 (12:16).

„Wir hatten uns wie in Fritzlar viel vorgenommen, haben aber wieder völlig kopflos agiert“, berichtete Neuenroth. Vor allem die viel zu hohe Zahl von 17 Fehlwürfen habe ihn geärgert. „Dazu kamen zehn technische Fehler und die Tatsache, dass wir nur einen von fünf Siebenmetern nutzen konnten.“ Das alles habe dazu geführt, dass die Niederlage am Ende sogar völlig in Ordnung ging.

Die Badestädter waren zum wiederholten Mal in dieser Saison schlecht in Tritt gekommen und lagen nach acht Minuten bereits mit 2:7 hinten. Danach lief es bis zur Pause zwar etwas besser, wirklich verkürzen konnten die Gäste den Rückstand jedoch nicht.

Führung nach der Pause

Erst zu Beginn des zweiten Durchgangs zeigte die Neuenroth-Sieben, dass sie es auch anders kann. Über 15:16 (37.) kam sie zum ersten Ausgleich (18:18/41.) und ging sogar einmal in Führung (20:19/44.). „Dann aber haben wir in der Schlussphase viel zu oft den Ball einfach weggeworfen und das Spiel dadurch selber verloren“, so Neuenroth, für den es in der Mannschaft derzeit „vom Kopf her“ nicht stimme. „Da bin ich jetzt als Trainer gefordert, die entsprechenden Maßnahmen zu treffen“, sagte er.

TSG-Tore: A. Neuenroth 5, Noll 2, Vogeley 2/1, Klingmann 8, Fischer 2, T. Neuenroth 2, Hasselbach 6. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.