Squash-Hessenliga

Frederik Schröter gibt klare Führung ab

+
Den Faden verloren: Nach einer 9:3-Führung verlor Frederik Schröter noch den dritten Satz und später das gesamte Spiel gegen Kassels Julian Brückner.

Witzenhausen – Am Ende war es eine scheinbar klare 1:3-Heimniederlage des SC Witzenhausen gegen den Town Squash Club Kassel in der Squash-Hessenliga, doch ein Punkt war für die Gastgeber durchaus drin.

Als höchst ärgerlich bezeichnete jedenfalls SC-Mannschaftsführer Jonas Wilhelm die 1:3-Niederlage von Frederik Schröter gegen Julian Brückner. „Bei einem 1:1-Satzgleichstand und einer 9:3-Führung im dritten Durchgang hat Frederik völlig den Faden verloren. Wir alle haben schon gedacht, der Wille des Kasselers sei gebrochen, stattdessen hat Brückner den Spieß noch umgedreht“, so Wilhelm. So blieb es bei dem einen Zähler von Stefan Dierkes, der den ehemaligen Witzenhäuser Spieler Tobias Thrämer in drei Sätzen beherrschte. Chancenlos waren Jens Schröter und Jonas Wilhelm. Letzterer verlor gegen Kassels Gastspieler Johannes-Dehmer-Saelz, der auch in der Bundesliga antritt.

Witzenhausen - Kassel 1:3. Stefan Dierkes - Thrämer 3:0, Jens Schröter - Brandl 0:3, Frederik Schröter - Brückner 1:3, Jonas Wilhelm - Dehmer-Saelz 0:3.  eki

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.