Frühzeitig alle Chancen verspielt

BSA-Handballer kassieren nach schwacher erster Hälfte verdiente 24:27-Niederlage

Freie Bahn: Auch Kai Hottenroth im Trikot der TSG Bad Sooden-Allendorf (am Ball) konnte die Niederlage seiner Mannschaft bei der MSG Fulda/Petersberg II nicht verhindern. Archivfoto: per

Fulda. „Meine Mannschaft hat im Auswärtsspiel bei der MSG Fulda/Petersberg II nicht an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen können. Ein Punkt oder gar Sieg wäre angesichts dieser Vorstellung auch nicht verdient gewesen“, sagte Trainer Sebastian Neuenroth nach der 24:27 (9:15)-Niederlage der TSG Bad Sooden-Allendorf am vergangenen Samstag in der Bezirksliga A der Herren.

Vor allem mit einer schwachen Vorstellung in der ersten Halbzeit brachten sich die Kurstädter bei ihrer zweiten Pleite in dieser Saison praktisch um alle Chancen. „Gerade im Angriff haben wir nicht zu unserem Spiel gefunden, uns dazu viele technische Fehler geleistet und überhaupt nicht als Kollektiv funktioniert“, so Neuenroth.

Als Folge liefen die Gäste schnell einem 6:2-Vorsprung des Gegners hinterher (11.) und gerieten nach dem 9:15-Pausenrückstand später noch deutlicher mit 10:19 (43.) ins Hintertreffen. Diese scheinbar vorentscheidende Führung nutzten die Fuldaer zu zahlreichen Wechseln und machten dadurch die TSG wieder stark.

Die Neuenroth-Sieben fand nun immer besser ins Geschehen, holte mit ihrem erfolgreichsten Werfer Lukas Hasselbach Treffer um Treffer auf und war beim 24:26-Zwischenstand (58.) und eigenem Ballbesitz wieder dran. „Der Gegner hat gewackelt und uns noch eine Chance gelassen, insgesamt aber doch zu Recht die Punkte behalten“, so die nüchterne Bilanz des BSA-Coaches.

Nach einer Spielpause am kommenden Wochenende bekommen es die Kurstädter zum Abschluss dieses Jahres am 9. Dezember in der heimischen Eilse-Sporthalle mit dem Tabellensiebten TSG Schlitz zu tun.

Tore Bad Sooden-Allendorf: Hasselbach (7), Kruse (5/3), Scharff (4), Klingmann (3), K. Hottenroth (3), Brhel (1), Heinz (1). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.