SG Werratal wendete beim Turnier in Kleinalmerode noch das Blatt zum 3:2-Erfolg

SSV führte schon mit 2:0

Großer Einsatz: Mit langem Bein versucht Marcel Spangenberg im Trikot des FC Großalmerode (links) den Angreifer des VfB Witzenhausen noch zu stoppen. Foto: eki

Kleinalmerode. Trotz energischer Gegenwehr kassierten die beiden Witzenhäuser Vereine SSV und VfB die jeweils zweite Niederlage beim Fußball-Turnier in Kleinalmerode.

Großalmerode - VfB Witzenhausen 4:1 (1:1). Schon kurz nach dem Anpfiff mussten die favorisierten Tonstädter die ersten Schrecksekunden überstehen, als VfB-Angreifer Brahima Dao das Leder mit einem fulminanten Schuss ans Aluminium beförderte und Mannschaftskamerad Nasi Mohammed den Abpraller nochmals an die Querstange setzte. FC-Torhüter Daniel Gude hatte bei diesen Aktionen das Glück des Tüchtigen.

In der ersten Hälfte hielt der C-Ligist sehr gut mit dem Kreisoberligisten mit und egalisierte die von Ray Vogel vorgelegte Großalmeroder Führung durch Trattner kurz vor der Pause. Nach dem Wechsel verschärfte die Elf von Trainer Osman Duygu das Tempo und sorgte mit einem Doppelschlag mit zwei Treffern innerhalb von 100 Sekunden für die Vorentscheidung.

Tore: 1:0 Vogel (21.), 1:1 Trattner (33.), 2:1 Hildebrandt (52.), 3:1 H. Frankenstein (53.), 4:1 Künzel (63./Foulelfmeter).

SSV Witzenhausen - SG Werratal/Hessen 2:3 (2:1). Am Ende hatte der Kreisoberligist zwar den längeren Atem und schaffte durch Patrick Rode eine Minute vor dem Abpfiff den Siegtreffer, musste in der ersten Halbzeit gegen den forschen und engagierten A-Ligisten aber mächtig kämpfen und lag nach 27 Minuten schon mit 0:2 in Rückstand.

Tore: 1:0 Sachteleben (16.), 2:0 Philipp (27.), 2:1 G. Morth (30.), 2:2 J. Rode (48.), 2:3 P. Rode (79.).

SG Werratal/Niedersachsen - Kammerbach 1:1 (1:0). Beinahe wäre dem Außenseiter aus Kammerbach sogar eine große Überraschung gelungen, denn zwei Minuten vor dem Abpfiff vergab Joshua Franz eine große Möglichkeit zum Siegtor.

Tore: 1:0 Hüttner (12.), 1:1 D. Lückert (51.).

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach - SG Ziegenhagen/Ermschwerd 2:0 (1:0). Mit zwei Gegentoren war der B-Ligist am Ende noch gut bedient, denn mehrere Male trafen die Angreifer des Gastgebers nur das Aluminium. Während Eric Wiegand im Kasten der Andjelkovic-Mannschaft einen ruhigen Abend hatte, war sein Gegenüber Patrick Böhehof bester Spieler beim Gegner.

Tore: 1:0 Weska (29.), 2:0 Schinzel (56.).

Die Vorrunde wird heute und morgen mit jeweils zwei Begegnungen abgeschlossen. Heute spielen SSV Witzenhausen gegen VfB Witzenhausen (18.30 Uhr) und FC Großalmerode gegen Werratal/Hessen (20 Uhr). Morgen kommt es zu den Vergleichen zwischen der TSG Kammerbach und SG Ziegenhagen/Ermschwerd (18.30 Uhr) sowie SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach und SG Werratal/Niedersachsen (20 Uhr). Das Finale und das Spiel um Platz drei werden am kommenden Freitag ausgetragen. (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.