Fußball-Kreisliga A: TSV Waldkappel wieder an der Tabellenspitze

+
Artistisch: Waldkappels Stürmer Dennis Baum (links) legt in dieser Szene den Ball gekonnt über seinen Großalmeröder Gegenspieler Christian Alt und bereitet so einen Torabschluss vor.

Witzenhausen. Nach einem 4:1-Erfolg gegen den FC Großalmerode II übernahm der TSV Waldkappel wieder die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga A und profitierte dabei vom torlosen Remis des bisherigen Spitzenreiters Frieda/Schwebda/Aue bei der SG Abterode/Eltmannshausen.

Reichensachsen II - Eschwege 07 II abgebrochen

Die Gäste traten nur mit zehn Akteuren an. Nach Verletzungen von vier Eschweger Spielern brach der Unparteiische das Spiel bei einer 5:0-Führung der Platzherren bereits in der 28. Minute ab.

Eschenstruth - RW Fürstenhagen 1:2 (1:1)

Im Prestigeduell war die Niederlage für den TSG enttäuschend, da durchaus mehr für die Platzherren drin war. Die Gäste agierten meist mit langen Bällen und blieben durch Konter gefährlich. Daniel Scholz im Trikot der Rot-Weißen nutzte zwei Fehler des Gegners. Einen Treffer bereitete er vor, das Siegtor erzielte er selbst. Nach einem Konter traf Mannschaftskamerad Gaber nur die Querstange (57.). Bei Eschenstruth machte sich das Fehlen von Mittelfeldmotor Arnold Breidt bemerkbar. Zudem gab es nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Innenverteidiger Fritz Mann (20). einen Bruch im Spiel der Diederich-Elf.

Tore: 1:0 Schäfer (17./Foulelfmeter), 1:1 Gaber (36.), 1:2 Scholz (65.).

Rommerode - SSV Witzenhausen 1:2 (0:1)

Ein Remis hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. Die Gäste bestimmten die erste Hälfte, nach dem Seitenwechsel war der VfB am Drücker, ohne aber aus den herausgespielten Chancen Kapital schlagen zu können.

Tore: 0:1 T.Heinemann (9.), 0:2 Klapproth (46.), 1:2 Bytyqi (56.).

Roßbach - SG Frankershausen/Germerode 1:4 (1:3)

Der SC bot den Zuschauern kämpferisch und spielerisch die bislang beste Saisonleistung, wurde aber am Schluss nicht belohnt. Nach wiederholtem Foulspiel sah SC-Akteur Demir die Ampelkarte (70.). Eine gute Note bei Roßbach verdiente sich Innenverteidiger Florian Kulle.

Tore: 0:1 Jank (9.), 0:2 Koch (11.), 1:2 Demir (29.), 1:3 Sippel (34.), 1:4 Scheffler (90.).

Kammerbach - SG Netra/Rambach 2:4 (1:1)

Während die TSG gut begann und per Foulelfmeter früh in Führung ging, zeigten die Gäste keine Gegenwehr und waren meist ungefährlich. Nach einem verwandelten Foulelfmeter wurde die SG stärker. Zwei krasse Abwehrfehler der TSG-Spieler Lange und Winter luden den Gegner nach der Pause zum Toreschießen ein. Kammerbach hatte gute Chancen, jedoch vergaben die Stürmer aus den besten Schusspositionen.

Tore: 1:0 Lange (2./Foulelfmeter), 1:1 Krebs (19./Foulelfmeter), 1:2/1:3 beide Küllmer (53./63.), 2:3 Sander (68.), 2:4 Sennhenn (83.).

SG Abterode/Eltmannshausen - SG Frieda/Schwebda/Aue 0:0

Bis zur Pause war die Partie ausgeglichen. Nach dem Wiederanpfiff wurden die Hausherren stärker und hatten mehr vom Spiel. Ein starker Rückhalt seines Teams war SGA-Keeper Marcel Becker. SG-Spieler Marcel Röhr hatte FSA-Goalgetter Lukas Harbich gut im Griff.

Waldkappel - Großalmerode II 4:1 (0:0)

Bis zur Pause boten beide Kontrahenten den Zuschauern Fußball zum Abgewöhnen. Der neue Tabellenführer zeigte über weite Strecken eine ganz schwache Leistung. Auch nach dem Seitenwechsel fand der TSV gegen die defensiv eingestellten Gäste zunächst kein Mittel. Nach der 1:0-Führung drängten die Gäste auf den Ausgleich, der Mura in der 88. Minute mit einem Handelfmeter gelang. Danach überschlugen sich die Ereignisse. Die Bös-Elf setzte alles auf eine Karte und war durch Ziegler und Baum innerhalb von drei Minuten erfolgreich. Nach einem groben Foul sah erst FC-Spieler Mohr die rote Karte (61.), später auf der anderen Seite auch Ortmann wegen Meckerns (88.).

Tore: 1:0 Baum (78.), 1:1 Mura (88./Handelfmeter), 2:1/3:1 beide Ziegler (89./90.), 4:1 Baum (90.+1). (zwp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.