Übersicht der Spiele im Werra-Meißner-Kreis

Fußball-Kreisliga: TSG Bad Sooden-Allendorf gewinnt Aufsteigerduell 

+
Offensivdrang: Umringt von Verteidigern der SV 07 Eschwege II sucht Marcel Kraus im Trikot des FC Großalmerode II (rechts) auf der linken Außenbahn eine Anspielstation. 

Witzenhausen. Einen mühelosen 5:0-Erfolg gegen SV 07 Eschwege II schaffte der FC Großalmerode II in der Fußball-Kreisliga A. Im Aufsteigerduell der Fußball-Kreisliga B behielt die TSG Bad Sooden-Allendorf II mit 2:1 beim TSG Fürstenhagen II die Oberhand.

Großalmerode II - SV 07 Eschwege II 5:0 (0:0). Der FC beherrschte das Spiel und den Gegner, tat sich aber in der ersten Hälfte gegen die defensiv eingestellten und auf Konter bedachten Gäste noch schwer. Erst nach der 1:0-Führung unmittelbar nach der Pause münzten die Platzherren die sich bietenden Chancen in Treffer um. Weitere Möglichkeiten durch Baumann, Bytyqi, Mura und Futh blieben ungenutzt oder wurden von SV-Keeper Schäfer zunichte gemacht. Ein sehenswerter Treffer gelang Janis Futh, der das Leder aus 25 Metern in den Winkel drosch. Tore: 1:0 Steppan (46.), 2:0 Futh (53.), 3:0 Eichler (59.), 4:0 Mura (60./Foulelfmeter), 5:0 Eichler (72.).

Rommerode - SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II 4:1 (2:0). Die Platzherren waren leicht überlegen und hatten den Gegner meist im Griff. Nach dem Seitenwechsel ließ der VfB dann etwas nach und die SG kam zum Anschlusstreffer. Nach schöner Vorarbeit von Kasprczyk vollendete Vogelsang zum 4:1-Endstand. Wegen Meckerns sah SG-Spieler Sirac Kaplan die Ampelkarte (88.). Bestnoten beim VfB verdienten sich die Youngster Timon Reuß und Mick Vogelsang. Tore: 1:0 Abdi (36.), 2:0/3:0 beide Bauer (40./63.), 3:1 Nickel (72.), 4:1 Vogelsang (76.).

Kreisliga B

TSG Fürstenhagen II - Bad Sooden-Allendorf II 1:2 (0:1). In einer Partie auf mäßigem Niveau ließen beide Kontrahenten gute Chancen aus. Keine Mühe mit dem Spiel hatte Schiedsrichter Astrit Dumi. Tore: 0:1 Acar (15.), 1:1 Pape (50.), 1:2 Jilg (75.).

SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund II - Hörne 2:1 (1:1). Nach einem Konter kurz vor Ende der Partie ging die SG als glücklicher Sieger vom Platz. Ein Unentschieden wäre für die Gäste gerecht gewesen. Tore: 1:0 Baum (15.), 1:1 M. Gros (33./Foulelfmeter), 2:1 Asbrand (86.).

Waldkappel II - SG Ziegenhagen/Ermschwerd 3:1 (2:0). Der Sieg des TSV hätte weitaus höher ausfallen müssen, doch Rattmann und Jahnert vergaben noch gute Chancen. Mit einem Fernschuss aus etwa 40 Metern Torentfernung gelang SG-Akteur Eyrich der sehenswerte Anschlusstreffer. Doch nur vier Minuten später machte der TSV mit dem 3:1 alles klar. SG-Spielertrainer Ehlers sah nach einer Schiedsrichterbeleidigung auf der Trainerbank die rote Karte (75.). Tore: 1:0 Vitz (4.), 2:0 Rattmann (19.), 2:1 Eyrich (66.), 3:1 Graß (70.).

Kreisliga C 1

Wickenrode II - Rommerode II 2:1 (0:0). Am Ende war der Erfolg der Gastgeber nach zwei späten Toren wirklich glücklich, denn Rommerode war über weite Strecken die bessere Mannschaft. Tore: 1:0 Gürleyen (85.), 2:0 Baum (89.), 2:1 Rarack (90.).

SG Meißner II - Hebenshausen II 2:0 (1:0). Die Hausherren bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen, ließen aber noch gute Chancen aus. Die beiden Youngster Timon Rehbein und Jan Kniffka boten eine überzeugende Leistung beim Sieger. Tore: 1:0 Thrun (2.), 2:0 Kniffka (51.).

SG Ziegenhagen/Ermschwerd II - Lichtenauer FV II 0:4 (0:0). Die Gäste waren spielerisch und technisch überlegen. Vor der LFV-Führung traf die Spielgemeinschaft zweimal nur den Pfosten. Nach einem Torwartfehler gingen die Gäste in Führung. Danach liefen die Hausherren in Konter der Lichtenauer und hatten so das Nachsehen. LFV-Spieler Faysal Abdi Dubad gelang ein Hattrick. Tore: 0:1 Sogalla (78.), 0:2/0:3/0:4 alle Dubad (81./85./88.).

Roßbach - Rommerode II 1:0 (1:0). In einer stark umkämpften und hitzigen Partie vergaben beide Teams noch gute Einschussmöglichkeiten. Der SC brachte den knappen Vorsprung dann über die Zeit. Eine läuferisch gute Leistung bot Torschütze Chris Prynczynski. Tor: 1:0 C. Prynczynski (18.).

Wickenrode II - RW Fürstenhagen II 2:13 (1:5). Die Treffer der Rot-Weißen fielen wie reife Früchte. Für Fürstenhagen waren Titan (5), Safi (4), Koc (2), M. Theil und D. Scholz erfolgreich. Die beiden Treffer für den VfR Wickenrode erzielte Funk. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.