Fußball-Sportwoche

Gleich 21 Tore zum Turnierauftakt in Kleinalmerode

+
Schneller Antritt: Am BSA-Verteidiger versucht Ray Vogel vom FC Großalmerode vorbeizukommen.

Kleinalmerode - Bei der Sportwoche in Kleinalmerode ist immer was los. Die Zuschauer nehmen das vom SG-Vorsitzenden Fritz Werner und den Helfern routiniert organisierte Fußball-Turnier stets gut an und viele Tore fallen meist auch.

So war das auch in diesem Jahr. In den vier Auftaktspielen der beiden Vorrunden-Gruppen fielen gleich 21 Treffer, davon gleich elf im ungleichen Duell zwischen Gruppenligist SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach und der zwei Klassen tiefer beheimateten SG Kammerbach/Hitzerode.

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach - SG Kammerbach/Hitzerode 11:0 (4:0). Vor 150 Besuchern drückten die Gastgeber von Beginn an mächtig auf die Tube, obwohl Trainer Goran Andjelkovic die Neuzugänge erst nach dem Wiederanpfiff einsetzte. Andjelkovic gab den beiden langjährigen Akteuren Sven Gottschalk und Eugen Sawizki in der Schlussphase nochmals eine Plattform, sich den Fans zu präsentieren. Gottschalk bedankte sich auf seine Weise und erzielte das zwischenzeitliche 10:0.

Im Kasten des Gruppenligisten hatte Tim Behnke einen ruhigen Abend, denn die Angreifer des Gegners tauchten kaum einmal gefährlich vor seinem Tor auf.

Tore:1:0 Weska (7.), 2:0 Malzfeld (23.), 3:0 Weska (30.), 4:0 Oppermann (32.), 5:0 Demus (46.), 6:0 Schinzel (48.), 7:0 Jank (56.), 9:0 Becker (62./Foulelfmeter), 9:0 Bazzone (79.), 10:0 Gottschalk (85.), 11:0 Oppermann (87.).

Großalmerode - Bad Sooden-Allendorf 1:1 (1:0). Nach den 90 Minuten ging die Punkteteilung im Vergleich der beiden Kreisoberligisten in Ordnung. Die Rivalen neutralisierten sich weitgehend, zwingende Möglichkeiten vor beiden Toren gab es nur selten.

Tore:1:0 J. Futh (25.), 1:1 S. Jilg (75.).

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II - SG Werratal 0:3 (0:1).Die Platzherren hielten zunächst gut mit, mussten dann aber den Erfolg des A-Liga-Meisters anerkennen. Das 2:0 der Gäste fiel allerdings aus abseitsverdächtiger Position

Tore:0:1 Schönfeld, 0:2 Morth, 0:3 Schad (FE).

SSV Witzenhausen - Tuspo Nieste 1:4 (1:2). Trotz der 1:0-Führung hatte der SSV gegen den Kreisoberliga-Aufsteiger aus Nieste einen schweren Stand und verlor nach dem 1:1-Ausgleich den Rhythmus. Bei einem Freistoß von Goebel verhinderte SSV-Torhüter Fabio Schinkel ein weiteres Gegentor.

Tore: 1:0 Phillip ((22.), 1:1 Schanz (28.), 1:2 Goebel (32.), 1:3 Schmelz (47.), 1:4 Nietmann (60.).

Heute und morgen geht es mit vier weiteren Gruppenspielen in Kleinalmerode weiter.

Gruppe A: SG Klei./Hun./Doh. I - FC Großalmerode (Donnerstag, 18.30 Uhr), SG Kammerbach/Hitzerode - TSG Bad Sooden-Allendorf (Donnerstag, 20 Uhr).

Gruppe B:SG Werratal - SSV Witzenhausen (Freitag, 18.30 Uhr), SG Klei./Hun./Doh. II - Tuspo Nieste (Freitag, 20 Uhr).  eki

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.