BSA-Handballer am Samstag beim Tabellendritten TSG Schlitz

Große Herausforderung

Freie Bahn: Wieder treffen möchte Heiko Kruse (links) für die TSG Bad Sooden-Allendorf im letzten Punktspiel dieses Jahres. Foto: Per  Schröter

Bad Sooden-Allendorf. In den vergangenen Wochen sind die Handballer der TSG Bad Sooden-Allendorf in der Bezirksliga A nochmals gut in Schwung gekommen und stehen zum Abschluss der Vorrunde und im letzten Spiel in diesem Jahr erneut vor einer ganz schweren Aufgabe. „Unser Gegner ist der Favorit“, sagt BSA-Trainer Sebastian Neuenroth vor dem Auswärtsspiel am Samstag um 19.30 Uhr beim Tabellendritten TSG Schlitz.

Die Gastgeber haben nur drei Punkte Rückstand gegenüber Spitzenreiter TG Rotenburg II und imponierten zuletzt mit ebenfalls starken Leistungen. „Die variantenreichen Spielzüge und das hohe Tempo sind eine der Stärken unseres Gegners“, weiß Neuenroth.

Dennoch ist der BSA-Coach nicht gewillt, dem Rivalen die Punkte kampflos zu überlassen. „Mit unserer zuletzt gezeigten Form geht vielleicht was“, sagt Neuenroth und glaubt an seine Trupe mit dem zuletzt ganz starken Matthias Noll. Fehlen werden bei den Gästen Julian Scharff und Michael Heinz aus privaten Gründen sowie Benjamin Kirschner. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.