Handball: Im Pokal treffen die TSG-Männer auf Landesligist Großenlüder/Hainzell

Härtetest für BSA-Männer

Härtetest vor dem Bezirksliga-Auftakt: Die TSG Bad Sooden-Allendorf um Trainer Sebastian Neuenroth trifft am Samstag im Pokal auf den Landesligisten HSG Großenlüder/Hainzell. Foto: per

Bad Sooden-Allendorf. Eine Woche vor Beginn der neuen Punktspielserie steht für die Bezirksliga-Handballer der TSG Bad Sooden-Allendorf der erste echte Härtetest auf dem Programm. In der ersten Pokalrunde muss das Team von Spielertrainer Sebastian Neuenroth vor eigenem Publikum gegen Landesligist HSG Großenlüder/Hainzell ran (Anwurf in der Großsporthalle: Samstag, 16.30 Uhr).

„Für uns kann es gegen einen solchen Gegner nur darum gehen, uns teuer zu verkaufen und das Spiel so lange wie möglich offen zu halten“, sieht Neuenroth die TSG als „krassen Außenseiter“. Da man auf der anderen Seite nichts zu verlieren habe, bei einem Turnier in Alsfeld schon einmal „richtig gut“ gegen die HSG ausgesehen habe und der Pokal ohnehin oft seine eigenen Gesetze schreibe, rechnet sich der TSG-Coach zumindest eine Außenseiterchance aus. Und anders als in den vergangenen Jahren kann Neuenroth auch wieder auf dem Spielfeld etwas zum Erfolg seiner Mannschaft beitragen, wird er doch nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Marcus Soter selbst das Tor hüten.

Verzichten müssen die Badestädter neben Soter und dem nach Kassel abgewanderten David Fischer auch auf den privat verhinderten Tim Vogeley. Ein Fragezeichen steht hinter dem eventuell beruflich verhinderten Lukas Hasselbach.

Turnier in Grebenhain

Direkt den Pokal mit nach Hause bringen könnten am Sonntag die TSG-Handballerinnen vom Miniturnier in Grebenhain. Klarer Favorit ist allerdings der Landesligist FSG Körle/Guxhagen, der gleich zwei Klassen höher spielt als die in die Bezirksliga A abgestiegenen Badestädterinnen und Gastgeber TSV Grebenhain.

Die Paarungen: FSG Körle/Guxhagen – TSV Grebenhain (15 Uhr), Grebenhain – TSG Bad Sooden-Allendorf (15.34 Uhr), TSG BSA – Körle/Guxhagen (16.30 Uhr). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.