Handball: Sieges-Serie der Bad Sooden-Allendorfer soll weitergehen

+
Will mit seiner TSG Bad Sooden-Allendorf die Erfolgsserie fortsetzen: Trainer Sebastian Neuenroth (Vierter v. li.).

Bad Sooden-Allendorf. Zum mittlerweile vierten Heimspiel in Folge erwarten die Bezirksliga-Handballer der TSG Bad Sooden-Allendorf die HSG Landeck/Hauneck II (Anwurf in der Eilse-Sporthalle: Samstag, 16.30 Uhr).

Auch wenn die Kurstädter ihre Serie von vier Siegen in Folge nur allzu gerne weiter ausbauen würden, backt TSG-Trainer Sebastian Neuenroth lieber kleine Brötchen. „Das wird ganz schwer, zumal die HSG im Saisonverlauf immer wieder gezeigt hat, was in ihr steckt.“ So auch im Hinspiel, das die Landecker in eigener Halle überaus klar mit 35:23 für sich entschieden. „Da haben wir viel Lehrgeld gezahlt und insofern auch noch eine Rechnung offen“, so Neuenroth.

Bessere Chancenverwertung

Mit 23:13 Zählern rangiert die HSG aktuell auf Tabellenplatz fünf – genau der Position, mit welcher der Trainer der TSG (Sechste mit vier Zählern Rückstand) für den Saisonendspurt noch liebäugelt. „Für uns wird es darauf ankommen, konzentriert zu spielen. Und wir müssen unsere Chancen nutzen“, fordert Neuenroth, der personell aus dem Vollen schöpfen kann. „Die Spielpause vom vergangenen Wochenende hat uns gut getan, da konnten alle angeschlagenen Spieler regenerieren.“ Ein Fragezeichen stehe lediglich hinter Routinier Tim Vogeley, den eine hartnäckige Erkältung plagt.

„Für mich ist Landeck/Hauneck in diesem Spiel der klare Favorit“, nimmt Sebastian Neuenroth völlig bewusst den Druck von seinen Spielern. Wenn diese jedoch an die guten kämpferischen Vorstellungen der zurückliegenden Partien anknüpfen können und die Chancenverwertung noch besser wird, dann sollten die Kurstädter das Spiel zumindest offener gestalten können, als es noch im Hinspiel der Fall gewesen war. (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.