Noch steht der Meister in keiner Klasse fest - Spitzenreiter SG Wickenrode/Helsa aber dicht vor dem Ziel

Heiße Phase in den Kreisligen beginnt

Laufduell: Als Antreiber im Mittelfeld will Benjamin Nickel (rechts) die SG Wickenrode/Helsa zum nächsten Sieg in der A-Liga führen. Foto: eki

Witzenhausen. Nach dem Triumph im Gipfeltreffen gegen Rot-Weiß Fürstenhagen ist der Gewinn der Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga A für die SG Wickenrode/Helsa wohl nur noch Formsache. Bei acht Zählern Vorsprung und fünf noch auszutragenden Spielen benötigt die Elf von Trainer Stefan Koch noch maximal drei Siege.

Am Sonntag um 13.15 Uhr sind beim SV Reichensachsen II drei Punkte fest bei der Spielgemeinschaft eingeplant. Allerdings tat sich die Koch-Mannschaft im Hinspiel sehr schwer und gewann nach einem Treffer von Goalgetter Danny Nickel in der Schlussphase nur mit Ach und Krach mit 2:1.

Mehr unter Druck stehen die nur einen Punkt voneinander getrennten Verfolger RW Fürstenhagen und TSV Waldkappel im Kampf um den Relegationsrang. Waldkappel kann die am Wochenende spielfreien Rot-Weißen wieder vom zweiten Platz verdrängen, muss aber das Heimspiel gegen den unberechenbaren SSV Witzenhausen gewinnen. In der Vorrunde setzte sich der TSV nach einer starken Vorstellung mit 4:2 in Witzenhausen durch.

Um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib geht es für den FC Großalmerode II im Heimspiel am Sonntag um 13.15 Uhr gegen Schlusslicht FC Hebenshausen. Gut möglich, dass die Platzherren auf den einen oder anderen Akteur aus der ersten Garnitur zurückgreifen, um sich mit einem Sieg den Tabellen-Drittletzten TSV Wichmannshausen II vom Leib zu halten.

Noch nicht entschieden ist der Titelkampf in der Kreisliga B. Spitzenreiter TSG Eschenstruth hat derzeit zwar sieben Punkte mehr auf dem Konto als der einzige Verfolger SG Netra/Rambach, aber auch schon zwei Begegnungen mehr ausgetragen. In Heimspielen gegen Wanfried II bzw. Sontra II sind die Spitzenklubs am Sonntag um 15 Uhr kaum gefährdet. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.