Brill verwandelt Elfmeter zum Tor des Tages

Hopfelde nach 0:1 vor der Relegation

Witzenhausen. Immer wahrscheinlicher wird die Teilnahme an der (Abstiegs-) Relegation für die SpVgg. Hopfelde/Hollstein nach der gestrigen 0:1-Heimniederlage gegen die SG Abterode/Eltmannshausen in der Fußball-Kreisliga A. Der SV Hasselbach bleibt nach dem 3:1-Erfolg gegen den VfL Wanfried II im Kampf um den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga B im Geschäft.

Kreisliga A

Hopfelde/Hollstein - SG Abterode/Eltmannshausen 0:1 (0:0). Das Auslassen mehrerer guter Torgelegenheiten gerade in der ersten Halbzeit rächte sich für die Gastgeber am Ende. So entschied ein durch Brill verwandelter Foulelfmeter die Partie nach gut einer Stunde. Nach einem Foul schied Benjamin Dippel im Trikot der Spielvereinigung mit einer schweren Schulterverletzung aus.

Tor: 0:1 Brill (63./Foulelfmeter).

Kreisliga B

Hasselbach - Wanfried 3:1 (1:1). Erst nach dem dritten Hasselbacher Treffer durch Mogge eine Viertelstunde vor dem Abpfiff war die Begegnung entschieden. Bis dahin hatte sich das Schlusslicht aus Wanfried auch in Unterzahl blendend aus der Affäre gezogen, nachdem Manuel Scheufler schon kurz vor der Pause die Ampelkarte gesehen hatte.

In Überzahl kamen die Platzherren nach dem Wechsel dann besser ins Spiel. Beide Mannschaften verzeichneten noch jeweils einen Lattenschuss.

Tore: 0:1 L. Zeuch (32.), 1:1 Mengel (43./Handelfmeter), 2:1 Noack (46.), 3:1 Mogge (76.).

RW Fürstenhagen - SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II 1:7 (0:1). Nach einer guten Vorstellung in den ersten 45 Minutren brachen die Gastgeber ein. Torschützen waren von den Platzherren keine zu erfahren. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.