15 Punkte Differenz zum Tabellenzweiten

Lichtenauer FV kann den Vorsprung vergrößern

+
Endspurt in der Gruppenliga: Alexandru Cucu (li., gegen Johannes Jank von der SG KHD) trifft mit dem Lichtenauer FV auf den OSC Vellmar II.

Bereits am vergangenen Sonntag gab es in Hessisch Lichtenau ein Duell der Extreme. Beim 5:1 fertigte der souveräne Spitzenreiter das Schlusslicht Calden/Meimbressen standesgemäß ab.

Am Sonntag muss der Lichtenauer FV wieder gegen ein scheinbar – hoffnungslos unterlegenes Team antreten. Um 14.30 Uhr geht es gegen die Reserve des OSC Vellmar.

Die zweite Mannschaft aus Vellmar ist zwar Tabellenzehnter, holte ihre Punkte aber fast alle zuhause. Am vergangenen Sonntag leistete die OSC-Reserve den Lichtenauern sogar Schützenhilfe, als sie dem KSV Hessen Kassel II beim 3:3 einen Punkt abtrotzte. Auswärts ist die Verbandsliga-Reserve allerdings nur ein Punktelieferant: In sieben Partien gab es zwei Unentschieden und fünf Pleiten. Vier geschossene Tore stehen bereits 22 kassierten gegenüber.

„Das ist durchaus ein gefährlicher Gegner“, warnt Erkan Kilci seine Spieler. Der Sportliche Leiter des LFV erinnert sich noch bestens an den Saisonstart. Damals geriet der Aufsteiger in Vellmar früh in Rückstand, drehte bis zum Seitenwechsel die Partie. Nach dem 1:3 in der zweiten Hälfte und zwei Platzverweisen für die Gastgeber verkürzte Vellmar noch einmal. „Am Ende haben wir uns ins Ziel gezittert“, erinnert sich Kilci.

Ein Sieg gegen Vellmar II bezeichnet Kilci als „Riesenschritt“. „Das wäre für uns ein Big Point. Mit dem 17. Sieg im 18. Spiel wären wir weiter ungeschlagen. Und weil zeitgleich Dörnberg auf den KSV II trifft, nehmen sich die Kontrahenten gegenseitig die Punkte weg“, sagt Kilci angesichts von 15 Punkten Vorsprung auf Dörnberg.

Spielertrainer Alexandru Cucu und Verteidiger Lukas Dickel sind gegen den Zehnten wieder dabei. Nach Möglichkeit soll das letzte Spiel vor der Winterpause auf Rasen stattfinden. Am Donnerstag wurde der Platz gewalzt, am Freitag wird noch einmal gemäht.  raw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.