Rot für Obst, aber Rot-Weiß siegt mit 2:0

Witzenhausen. Fast eine Stunde in Unterzahl spielte Rot-Weiß Fürstenhagen gestern beim VfB Rommerode, gewann das Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga A aber dennoch mit 2:0. Nach ganz schwacher Angriffsleistung unterlag der TSV Wichmannshausen II der SG Frankershausen/Germerode mit 0:3.

Rommerode - RW Fürstenhagen 0:2 (0:2). Schon nach 32 Minuten wurde Gästetorhüter Andreas Obst mit der roten Karte vorzeitig zum Duschen geschickt, nachdem er einen VfB-Angreifer nur mit einer Notbremse stoppen konnte.

Aber auch in Überzahl fiel den Platzherren in der Offensive wenig ein. Gab es dann doch einmal Möglichkeiten vor dem Gehäuse der Rot-Weißen, wurden diese Chancen leichtfertig vergeben. Besser machten es die Gäste, die durch die Tore von Gaber und Härtel die drei Punkte mitnahmen.

Tore: 0:1 Gaber (55.), 0:2 Härtel (78.).en/Germerode.

Wichmannshausen II - SG Frankershausen/Germerode 0:3 (0:3). In spielerischer Hinsicht begegneten sich die beiden Rivalen zwar auf Augenhöhe, doch dem Wichmannshäuser Angriff fehlte jegliche Durchschlagskraft. „Hier war uns der Gegner deutlich überlegen“, sagte der TSV-Sprecher. Schon nach 40 Minuten stand das Endergebnis fest, nach dem Wiederanpfiff passierte vor beiden Toren nicht mehr allzu viel.

Tore: 0:1 Heckmann (7.), 0:2 Veit (36.), 0:3 Vossbeck (40.). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.