Ohne Leukel eine 3:8-Pleite beim Letzten

Witzenhausen. Ohne die erkrankte Spitzenspielerin Bettina Leukel musste der MTV Unterrieden einen herben Rückschlag in der Tischtennis-Verbandsliga der Damen hinnehmen und verlor beim Tabellenletzten VfL Verna-Allendorf deutlich mit 3:8.

„Ein Ausfall unserer überragenden Nummer eins ist einfach nicht zu kompensieren“, sagte MTV-Sprecher Stefan Blum, der mit diesem Ergebnis schon im Vorfeld gerechnet hatte. Um zwei der drei erreichten Punkte mussten die Gäste sogar mächtig kämpfen. Im Doppel siegten Kim Brücher und Andrea Schad erst mit 13:11 im fünften Satz und auch im Einzel benötigte Sabine Blum gegen Diana Luckhart fünf Durchgänge. Zähler Nummer drei ging auf das Konto von Andrea Schad, die sich in vier Sätzen gegen Edith Krippner-Grimme durchsetzte. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.