Favoriten werden ihren Vorschusslorbeeren bei der Endrunde im Mannschafts-Cupwettbewerb gerecht

Pokale für TV Rommerode und BSA

Top: Den TT-Kreispokal in der 2. Kreisklasse sicherte sich der TV Rommerode mit Ralf Marzi, Herbert Pargen und Markus Traube.

REICHENSACHSEN. Durchweg Favoritensiege gab es bei den Tischtennis-Pokalendrunden. Ein knapper 4:3-Erfolg gegen die eigene zweite Mannschaft reichte den Damen der TSG Bad Sooden-Allendorf mit Helga Wagner und Edelgard Wiesner zum Cupsieg, während sich die Herren des TV Rommerode in der 2. Kreisklasse durchsetzten.

Kreisliga Herren

In der Kreisliga der Herren hatte der TTC Albungen II ausgezeichnete Auftritte. Nach dem Erfolg gegen die TSG Fürstenhagen und einem deutlichen 4:0-Sieg gegen Frankenhain zeigten die Albunger im Finale gegen Titelverteidiger TSV Waldkappel eine Superleistung. Michael Leidenfrost, Edgar Wilhelm und Andreas Schiller lieferten sich gegen den Liga-Konkurrenten ein Duell auf Augenhöhe. Über zwei Stunden stand das Spiel auf Messers Schneide, und erst im letzten Einzel sicherte Andreas Schiller den Albunger Siegpunkt zum knappen 4:3-Erfolg.

1. Kreisklasse Herren

Zwei starke Mannschaften hoben sich aus dem Teilnehmerfeld in der 1. Kreisklasse der Herren heraus. So trumpfte der SV Reichensachsen III mit Siegen über Frankenhain II (4:0) und Niederdünzebach II (4:1) auf und traf dann im Finale auf den SV Wichmannshausen. Auch die Wichmannshäuser hatten sich mühelos gegen Wellingerode (4:1) und Trubenhausen II (4:0) durchgesetzt. Reichensachsens Team mit Hilmes (1), Krug (1), Mayer (1) und dem Doppel Krug/Mayer (1) ließ den Wichmannshäusern bei einem Gegenpunkt von Holtorp (1) keine Chance.

2. Kreisklasse Herren

Niemand anders als der in Bestbesetzung antretende TV Jahn Rommerode kam in der 2. Kreisklasse der Herren für den Cupgewinn in Frage. Für Markus Traube, Herbert Pargen und Ralf Marzi gab es gegen Waldkappel II (4:2) und im Finale gegen Weißenborn IV (4:1) nur geringen Widerstand zu brechen.

3. Kreisklasse Herren

Für den Pokalsieg in der 3. Kreisklasse der Herren kamen von vornherein nur die Mannschaften TSV Langenhain und TTV Neuerode III in Frage. Beide Teams standen sich auch im Finale gegenüber, in dem Langenhain mit Herbert Fischer, Rainer Eckhardt und Günter Rösing die Oberhand behielt.

Neuerode III leistete zwar einigen Widerstand, konnte aber die 0:4-Niederlage nicht verhindern. (yfs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.