SC-Squasher nun beim Spitzenreiter

Witzenhausen. Der erste Auftritt in diesem Jahr führt die Hessenliga-Squasher des SC Witzenhausen am Sonntag zum Spitzenreiter SC Yellow Dot Maintal II. Dort treten die Nordhessen um 11 Uhr in der Besetzung mit Torben Steinfeld, Jens Hübscher-Haselböck, Jonas Wilhelm und Frederik Schröter an. Unter Umständen muss aber der an einer Erkältung laborierende Jonas Wilheim auf Platz drei ersetzt werden.

Durch den Einsatz von Torben Steinfeld an der Spitzenposition rechnen sich die Witzenhäuser ein besseres Ergebnis als in der Hinrunde aus, als es auch wegen der überraschenden Niederlage von Jens Hübscher-Haselböck daheim lediglich zu einem Punkt gegen die Maintaler reichte.

Die Gäste sehen ihre Vorteile mit Steinfeld und Hübscher- Haselböck auf den ersten beiden Positionen und würden als derzeitiger Tabellenvierter bei einem Erfolg wieder dicht an die Tabellenspitze herankommen. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.