Witzenhausens Fußballer besiegen den FC Großalmerode nach 0:2-Rückstand mit 3:2

SSV Witzenhausen schafft Überraschung

Dicht am Mann: Um das Leder kämpfen FC Großalmerodes Neuzugang Sebastian Becker (links) und sein Gegenüber Louis Kreger im Trikot des SSV Witzenhausen. Foto: eki

Kleinalmerode. Gleich im Auftaktspiel des traditionellen Fußball-Turniers des ATGV Kleinalmerode sorgte A-Ligist SSV Witzenhausen für eine Überraschung.

Sie besiegte den klassenhöheren FC Großalmerode nach einem 0:2-Rückstand noch mit 3:2. Gastgeber SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach startete mit einem 3:1-Erfolg.

Großalmerode - SSV Witzenhausen 2:3 (1:0). Nach der zwischenzeitlichen 2:0-Führung der Tonstädter durch Christian Alt (63. Min.) sah alles nach einem Erfolg des Kreisoberligisten aus, doch der nicht aufsteckende SSV machte dem Favoriten in der Schlussphase einen dicken Strich durch die Rechnung und drehte den Spieß noch um. SSV-Torhüter Geschwindner parierte in der ersten Halbzeit einen Elfmeter von Denis Mende, nachdem er selbst mit einem Foul an einem FC-Angreifer für diesen Strafstoß gesorgt hatte (25.).

Tore: 1:0 Mende (12.), 2:0 C. Alt (63.), 2:1 Koc (67.), 2:2 J. Heinemann (70.), 2:3 T. Heinemann (77.).

Roßbach - SG Werratal/Hessen 0:4 (0:1). Mit zahlreichen Glanzparaden verhinderte Roßbachs Torhüter Dennis Lebrecht eine weitaus höhere Niederlage seiner Mannschaft gegen den Vorjahressieger und vollbrachte bei einem Schuss von Rode (58.) seine größte Tat. Werratals Stürmer Bastian Bielefeld traf nach gut einer Stunde nur die Querstange.

Tore: 0:1 Theune (25.), 0:2 G. Morth (52.), 0:3 Bielefeld (63.), 0:4 M. Möller (80./Eigentor).

SG Werratal/Niedersachsen - VfB Witzenhausen 3:0 (0:0). Der allein vor Torhüter Beuermann auftauchende Stürmer Bruns verpasste die große Möglichkeit, den VfB mit 1:0 in Führung zu bringen (28.). Die nur mit einer zweiten Garnitur angetretenen Niedersachsen hatten das Geschehen aber nach der Pause im Griff.

Tore: 1:0 Bisevac (46.), 2:0 Eigentor (63.), 3:0 Bisevac (71.).

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach - Kammerbach 3:1 (1:1). Erst in der zweiten Halbzeit bekamen die Platzherren das Geschehen in den Griff. Weska und Schlosser hatten noch gute Möglichkeiten, für ein klareres Ergebnis zu sorgen. Beim Gegner aus Kammerbach sorgte der quirlige Stürmer Lückert stets für Unruhe in der Hintermannschaft der SG:

Tore: 1:0 Schinzel (13.), 1:1 Lückert (14.), 2:1 Hartmann (45.), 3:1 Schinzel (80.). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.