33-jähriger Coach kommt aus Wattenbach

Sead Hadzic neuer LFV-Spielertrainer

Hessisch Lichtenau. Der Lichtenauer FV ist bei seiner Suche nach einem Coach fündig geworden. Der 33-jährige Sead Hadzic übernimmt die Rolle des Spielertrainers beim Fußball-Kreisoberligisten und wurde am Dienstag der Mannschaft vorgestellt.

Unterstützt wird Hadzic vom bisherigen Interimstrainer Erkan Kilci, der in der kommenden Saison als Co-Trainer fungiert.

Sead Hadzic kam vor 20 Jahren aus Serbien nach Deutschland und spielte in der Jugend von Hermannia Fortuna Kassel. Mit 19 Jahren schloss er sich der TSG Wattenbach an und spielte dort 14 Jahre in der ersten Mannschaft in der Oberliga, Landesliga und zuletzt in der Gruppenliga.

In der Landesliga kickte er an der Seite von Uwe Dippel und Markus Hofmeister (beide TSG Fürstenhagen), Mannschaftskameraden waren früher auch Karl-Friedrich Theune (SG Werratal) und David Labes (SC Roßbach). „Die neue Aufgabe erstmals als Spielertrainer beim Lichtenauer FV ist reizvoll und eine große Herausforderung zugleich“, sagt der 33-Jährige. Er freut sich auch auf die künftigen Duelle gegen für ihn unbekannte Konkurrenten. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.