Fußball-Gruppenliga

SG Klei./Hun./Doh. plant dritten Sieg in Folge

+
Will wieder treffen: Torjäger Jakub Swinarski (rechts) von der SG Klei./Hun./Doh.

Kleinalmerode - Mit dem zweiten Sieg hintereinander klappte es bei der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach am vergangenenFreitag in der Fußball-Gruppenliga, darauf wollen sich Trainer Goran Andjelkovic und seine Mannschaft aber nicht ausruhen und am Sonntag um 15 Uhr in Kleinalmerode gegen Aufsteiger BC Sport Kassel den nächsten Streich folgen lassen.

Zu lösen ist die Aufgabe allemal, denn der Gast blieb in den bisherigen Begegnungen weit hinter den Erwartungen zurück und sammelte in acht Spielen erst sieben Zähler. Das weiß auch Andjelkovic, der seine Akteure in die Pflicht nimmt. „BC Sport hat zwar viele herausragende Einzelspieler in den Reihen, hat bisher als Mannschaft aber noch nicht überzeugen können. Mit unserem Teamspirit müssen wir die Unzulänglichkeiten des Rivalen nutzen und drei weitere Zähler sammeln“. Bei diesen Worten weilte der SG-Coach am Mittwoch zusammen mit seinen Kickern René Weska und Kevin Becker in München, um das Spiel der Bayern gegen Roter Stern Belgrad zum Auftakt der Champions League zu beobachten.

Am Sonntag ist das Gruppenliga-Duell in Kleinalmerode für die SG richtungsweisend, ob man als Tabellenfünfter den führenden Teams auf den Fersen bleiben kann. „Ein Auf und Ab wie in der vergangenen Serie wollen wir unbedingt vermeiden. Stabilität ist eine der Voraussetzungen für eine gelungene Spielzeit“, so der SG-Trainer.

In drei von vier Heimspielen setzte sich die SG bisher durch, während BC Sport nur einen von vier Auftritten in der Fremde gewann. Dabei gab es allerdings einen überzeugenden 6:2-Erfolg beim SV Kaufungen.

Erfolgreichste Torschützen in der Kasseler Mannschaft waren bisher Dennis Salioski und Abdelganie Zmiro mit jewels vier Treffern, während Jakub Swinarski auf SG-Seite schon sieben Mal traf. Allerdings plagt sich letzterer noch mit einer leichten Dehnung am Sprunggelenk, während David Dreyer aufgrund von muskulären Problemen möglicherweise nicht dabei sein kann.

Bei den Hausherren ist laut Andjelkovic ein erneuter Einsatz von Alexander Bazzone in der Innenverteidigung wie auch der Einsatz des zuletzt starken Marcel Spangenberg denkbar.  eki

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.