Topspiel beim TSV Heiligenrode

SG KHD startet mutig in das Spitzenspiel

+
Torjäger in Aktion: Özkan Beyazit (li.) muss mit seiner SG KHD zum Spitzenspiel in Heiligenrode antreten.

Im Spitzenspiel der Fußball-Gruppenliga wollen die Kicker der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach am Sonntag beim TSV Heiligenrode ihre weiße Weste wahren (Anpfiff in Niestetal-Heiligenrode: 15 Uhr).

Nach einem perfekten Saisonstart mit vier Siegen in Folge trennt den Tabellenzweiten aus Heiligenrode und das Team von Trainer Goran Andjelkovic als Dritter gerade einmal ein Törchen (14:4 beim TSV gegenüber 14:5 bei der SG). Im direkten Vergleich der vergangenen drei Jahre hat Klei/Hun/Doh mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage klar die Nase vorn. „Der TSV hat uns immer ganz gut gelegen“, sagt SG-Routinier Stefan Küllmer, der die ersten vier Spiele aus privaten Gründen verpasst hat, am Sonntag aber erstmals wieder im Kader steht. „Vor allem in Heiligenrode haben wir immer gerne gespielt“, so Küllmer.

Um tatsächlich den fünften Sieg in Folge einzufahren, bedarf es aber einer Steigerung gegenüber dem Mittwoch-Spiel gegen Aufsteiger Kassel-Wolfsanger. Zwar stand für die Andjelkovic-Elf am Ende ein 3:1-Erfolg zu Buche, doch konnte der Trainer zumindest mit der zweiten Halbzeit nicht zufrieden sein. Nachdem die Gäste nach einer guten Stunde den Anschlusstreffer erzielt hatten, verloren die SGer komplett die Linie und gaben das Spiel so beinahe noch aus der Hand.

„In Heiligenrode müssen wir auf jeden Fall von der ersten bis zur letzten Minute hochkonzentriert zu Werke gehen und dürfen uns eine solche Schwächephase wie am Mittwoch nicht noch einmal erlauben“, sagt Stefan Küllmer. Dass die Mannschaft das Zeug dazu hat, auch in diesem Spiel zu bestehen, dessen ist sich der 33-Jährige sicher, zumal man mit den vier anfänglichen Siegen das nötige Selbstvertrauen mitnehme. „Wenn wir unser Potenzial abrufen und es uns gelingt, TSV-Stürmer Christian Rümenapp zu neutralisieren, dann ist auf jeden Fall etwas für uns drin“, so Küllmer.  per

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.