Tischtennis-Hessenliga

SV Ermschwerd ohne Top-Spieler Snasel

+
Muss im vorderen Paarkreuz ran: Nur Außenseiter ist Heiko Blessmann mit dem SV Ermschwerd gegen Besse.

Witzenhausen – Denkbar schlecht sind die personellen Voraussetzungen bei den beiden ranghöchsten Tischtennis-Mannschaften aus dem Altkreis Witzenhausen zum Rückrundenauftakt in der Hessenliga der Herren bzw. in der Verbandsliga der Damen.

Hessenliga Herren

Ermschwerd - TSV Besse(Samstag, 18 Uhr). Schon vor dem ersten Spiel in der Rückrunde geht bei den Ermschwerdern das Zittern um, da Spitzenspieler Dusan Snasel möglicherweise länger ausfällt. „Bei ihm besteht der Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule. Aufgrund einer Ende Januar beginnenden Reha steht er in den ersten drei Spielen definitiv nicht zur Verfügung“, weiß Mannschaftskamerad Heiko Blessmann. Damit nicht genug, denn neben ihrer Nummer eins müssen die Gastgeber am Samstag auch auf Jonas Blum verzichten, der aus beruflichen Gründen nicht dabei sein kann.

Geplant ist aber der Einsatz von Jiri Tomaniec, der allein aus Tschechien anreisen wird. Insofern müssen zwei Akteure aus der zweiten Mannschaft aufrücken, von denen einer Ingo Meyer sein wird. „Der TSV Besse will zurück in die Oberliga. Jeder Punkt wäre für uns schon ein großer Erfolg“, sagt Heiko Blessmann, nachdem seine Mannschaft schon das Hinspiel in Bestbesetzung mit 0:9 verlor.

Verbandsliga Damen

Albungen - Unterrieden(Sonntag, 11 Uhr). Mit Bettina Leukel und der verletzten Sabine Blum müssen die Gäste auf die an den Positionen eins und drei gemeldeten Spielerinnen verzichten und treten deshalb mit Kim Schad, Andrea Schad, Sarah Ludwig, und Sylke Reimann an. An einen Erfolg ist bei dieser Konstellation kaum zu denken.

Bezirksliga Herren

Weiterode III - Großalmerode(Samstag, 18.30 Uhr). Mit dem verletzten Lars Wunderlich und Urlauber Alexander Weiland fehlen der TG zwei Stammkräfte. „Ein Sieg beim noch sieglosen Tabellenletzten müsste dennoch machbar sein“, glaubt Wunderlich. Im Hinspiel setzten sich die Tonstädter mit Wunderlich und Weiland deutlich mit 9:2 durch. Diesmal werden sie durch Frank Rühling und Frank Wangemann ersetzt.

Schon am Freitag um 20 Uhr ist ein Großalmeroder Trio im Bezirksliga-Pokal beim TTC Lax Bad Hersfeld II im Einsatz. Christian Brücher, Thomas Kökert und Uwe Kugeler stehen dabei vor keiner leichten Aufgabe.

Eschweger TSV - Ermschwerd III(Sonntag, 10 Uhr). Nach Lage der Dinge können die Ermschwerder in der Kreisstadt in Bestbesetzung antreten. „Sollte dies der Fall sein, dann rechnen wir uns eine Chance auf einen Punkt aus“, sagte Mannschaftsführer Michael Söder.

Schon im Hinspiel hielt der Aufsteiger das Geschehen bis zuletzt offen, ehe sich Frank Amthauer und Michael Söder im Schlussdoppel gegen Timo Hopfner und Mike Lieberknecht geschlagen geben mussten und die Ermschwerder damit mit 7:9 unterlagen.

Weißenhasel - Ermschwerd II(Sonntag, 14 Uhr). Aufpassen müssen die Gäste im vorderen Paarkreuz gegen die Routiniers Landgrebe und Zuber, die im Hinspiel drei der vier gesammelten Punkte für ihre Mannschaft holten.

Bezirksklasse Herren

Frieda - Fürstenhagen(Samstag, 15 Uhr). Im Spitzenspiel beim Dritten ist der TSG in allen drei Paarkreuzen gefordert. Friedas Ass Matthias Schott gewann in der Vorrunde 17 von 18 Spielen. Klaus-Dieter Jung und Lucas Harbich kommen auf Bilanzen von 11:7 bzw. 13:2.

Wichmannshausen - Unterrieden(Samstag, 18 Uhr). Beim MTV bangt man noch um den Einsatz des angeschlagenen Michael Willems, der möglicherweise durch Armin Aller ersetzt werden muss. Vorn werden bei den Gästen Arne Simon und Bettina Leukel antreten, sodass sich der MTV durchaus eine Chance ausrechnet.  eki

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.