Tischtennis-Bezirksliga

TG Großalmerode auf den Positionen drei bis sechs ganz stark

+
Super-Einstieg: Den Sack zum 9:6-Sieg der TG Großalmerode schürte Marcel Roth gegen Richelsdorf zu, nachder er bereits sein erstes Einzel gewonnen hatte. 

Witzenhausen – Platz drei praktisch sicher hat Tischtennis-Bezirksligist TG Großalmerode nach dem hart erkämpften 9:6-Erfolg gegen Richelsdorf. Für den SV Ermschwerd III geht der Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga ebenso weiter wie für den MTV Unterrieden in der Bezirksklasse.

Bezirksliga Herren

Großalmerode - Richelsdorf 9:6. Das war eine reife Leistung, die die Gastgeber im Verfolgerduell zeigten. „Vor allem Alexander Weiland war bärenstark“, stellte der verletzte TG-Mannschaftsführer Lars Wunderlich fest. In seinem zweiten gewonnenen Einzel gegen Hans-Otto Schaper brachte Weiland sogar das Kunststück fertig, den zweiten Satz nach einem 4:10-Rückstand noch zum 13:11-Sieg zu drehen.

Der aus der zweiten Mannschaft aufgerückte Marcel Roth kam, sah und siegte und gewann beim Saisondebüt ebenso beide Einzel wie auch Mannschaftskamerad Uwe Kugeler.

Punkte TG: Kökert/Kugeler (1), Brücher (1), Kugeler (2), Weiland (2), Oehl (1), Roth (2).

Ermschwerd III - Lüdersdorf II 2:9.„An der Überlegenheit unseres favorisierten Gegners gab es überhaupt nichts zu rütteln“, sagte SV-Mannschaftsführer Michael Söder. Ein Superspiel in den Reihen der Gastgeber zeigte Frank Amthauer, der gegen Patrick Weix nur hauchdünn mit 10:12 im fünften Satz unterlag.

Punkte Ermschwerd: Söder/Amthauer (1), Speck (1).

Bezirksliga Frauen

Lüdersdorf II - Unterrieden II 8:4. Obwohl die MTV-Damen mit nur drei Spielerinnen antraten, war ein noch engeres Match drin. Sabine Morth unterlag aber gegen Lüdersdorfs Spitzenspielerin Katja Bomm mit 12:14 im fünften Satz.

Punkte MTV: Scheinert/Morth (1), Scheinert (2), Morth (1).

Bezirksklasse Herren

Unterrieden - Frieda 6:9. Nach erbitterter Gegenwehr standen die Unterriedener nach zweieinhalbstündigem Schlagabtausch doch mit leeren Händen da. In den Reihen der Gastgeber schaffte nur Torben Krumbein im hinteren Paarkreuz zwei Siege. Ein zweiter Zähler war auch für Stefan Blum möglich, doch nach einer 2:1-Satzführung scheiterte er in fünf Durchgängen an Klaus-Dieter Jung.

Punkte MTV:Simon/Leukel (1), Blum/Willems (1), Simon (1), Blum (1), Krumbein (2).

Weißenborn - Unterrieden 9:5. Pech für die Gäste, die in drei der vier Vergleiche den Kürzeren zogen. Dabei scheiterten Stefan Blum und Michael Willems im Doppel an Lenze/Freitag mit 10:12 im Entscheidungssatz.

Punkte MTV:Simon/Leukel (1), Aller/Apel (1), Simon (1), Aller (1), Apel (1).  eki

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.