Zuschauer bekamen beim Fußball-Turnier in Kleinalmerode schon in den Auftaktspielen etwas geboten

22 Treffer in vier Begegnungen

Offensivdrang: Seinen Gegenspieler von der SG Klei./Hun./Doh. II versucht Julian Grote (vorn) vom SSV Witzenhausen zu entwischen. Im Hintergrund Mannschaftskamerad Dennis Baum. Foto: eki

Kleinalmerode. Bereits an den beiden ersten Spieltagen des Fußball-Turniers in Kleinalmerode zeigten die Angreifer ihre Treffsicherheit. In vier Begegnungen fielen immerhin 22 Treffer. Dabei waren die SG Werratal mit sieben Toren und der SSV Witzenhausen (6) am erfolgreichsten.

Viel Arbeit im Vorfeld bekam nochmals Organisator Fritz Werner nach der kurzfristigen Absage der SG Ziegenhagen/Ermschwerd. Eine vierte Mannschaft für die B-Gruppe wurde nicht mehr gefunden, deshalb bestreiten die verbliebenen Teams SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach I, SG Kammerbach/Hitzerode, und FC Großalmerode eine Dreierrunde und tragen jeweils noch ein Testspiel gegen verschiedene Gegner aus.

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II - SSV Witzenhausen 2:6 (1:1). Lange sah es nicht nach diesem klaren Erfolg des Kreisoberliga-Aufsteigers aus, doch in der Schlussphase erzielte der SSV noch vier Treffer. Dabei nutzte Torjäger Kai Simon seine Freiräume, nachdem er von Mannschaftskamerad Dennis Baum nach geschicktem Flügelwechsel gut eingesetzt wurde. Zwei Tore erzielte Simon selbst, vor dem von Wilke verwandelten Elfmeter wurde er im Strafraum zu Fall gebracht.

Tore: 0:1 Baum (18.), 1:1 Mohammadi (22.), 1:2 Simon (47.), 2:2 Mrutschok (68.), 2:3 Wilke (72./Foulelfmeter), 2:4 Simon (77.), 2:5 Rode (80.), 2:6 Phillip (80.+2).

VfB Witzenhausen - SG Werratal 1:7 (0:2). Der Sieg des Kreisoberligisten fiel etwas zu hoch aus, denn über weite Strecken hielt der B-Liga-Aufsteiger recht gut mit.

Mitte der zweiten Hälfte sah ein VfB-Spieler wegen Schiedsrichter-Beleidigung die rote Karte und in Überzahl erzielte die Spielgemeinschaft noch vier Tore. Drei davon schaffte SG Neuzugang Kai Wollermann innerhalb von neun Minuten.

Tore: 0:1 H. Theune (16.), 0:2 K. F. Theune (34.), 0:3 Wille (45.), 1:3 Rüdiger (62.), 1:4 K. F. Theune (70.), 1:5/1:6/1:7 alle Wollermann (72./75./80.).

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach I - TSG Bad Sooden-Allendorf 3:1 (1:1). Die Kurstädter sprangen kurzfristig als Testgegner ein, deshalb wird das Ergebnis nicht in der Turnierwertung berücksichtigt. Am Ende war der Erfolg des neuen Gruppenligisten hoch verdient, denn die SG-Akteure Träbing, Demus und Koc trafen noch dreimal das Aluminium. Zudem parierte BSA-Schlussmann Bastian Werner bei Großchancen von Oppermann und Demus jeweils glänzend.

Tore: 0:1 Burkhardt (20.), 1:1 Träbing ((37.), 2:1 Demirkan (73.9, 3:1 Schinzel (80.).

SG Kammerbach/Hitzerode - Großalmerode 0:2 (0:0). In einer abwechslungsreichen und kurzweiligen Begegnung waren die Tonstädter im Verwerten ihrer Chancen kaltschnäuziger, obwohl bis auf Danny Nickel und Ray Vogel Spieler der zweiten FC-Mannschaft auf dem Rasen standen. Außerdem war Torhüter Maximilian Alt ein starker Rückhalt in den Reihen des Siegers.

Nächste Spiele

Die nächsten Spiele im Rahmen des Turniers in Kleinalmerode werden heute und morgen ausgetragen. Heute um 18.30 Uhr kommt es in der Gruppe A zum Stadtduell zwischen dem SSV Witzenhausen und dem VfB Witzenhausen. Anschließend stehen sich die zweite Mannschaft der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach und die SG Werratal um 20 Uhr gegenüber.

Am morgigen Freitag findet um 18.30 Uhr zunächst ein Testspiel außerhalb der Turnierwertung zwischen Tuspo Nieste und dem FC Großalmerode statt. Danach treffen die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach I und die SG Kammerbach/Hitzerode um 20 Uhr in der B-Gruppe aufeinander. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.