SG Ziegenhagen/Ermschwerd/Gertenbach kann nach 3:1-Sieg den Aufstieg packen

Trümpfe nun in der Hand

Tordrang: An Verteidiger Lucas Kraft von der SG Ziegehagen/Ermschwerd/Gertenbach (links) versucht FC Eschweges Angreifer vorbeizukommen. Foto: eki

Ziegenhagen. Die Weichen für den Aufstieg in die Fußball-Kreisliga B sind gestellt. Die SG Ziegenhagen/Ermschwerd/Gertenbach besiegte gestern den FC Eschwege in ihrem ersten Relegationsspiel mit 3:1 (1:0) und benötigt damit nur noch ein Unentschieden am Samstag um 15.30 Uhr beim SV Epterode, um das große Ziel zu schaffen.

Schon in den ersten Minuten machte die gastgebende Spielgemeinschaft mächtig Druck, brachte das Leder aber zunächst nicht am zweimal prächtig reagierenden FC-Schlussmann Mahmod vorbei. Erst Sven Blessmann ließ die eigenen Fans unter den über 100 Zuschauern jubeln, als er das Leder kurz vor der Pause mit dem Kopf in die Maschen beförderte. Mit einem Doppelschlag und zwei Treffern innerhalb von zwei Minuten sorgten die Hausherren kurz nach Wiederbeginn bereits für die Vorentscheidung und ließen es danach etwas lockerer angehen.

Tore: 1:0 S. Blessmann (39.), 2:0 Köttinger (47.), 3:0 Kutschera (48.), 3:1 Barjamaj (60.). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.