Turnier in Kleinalmerode beginnt Montag

Kleinalmerode. Titelverteidiger FC Großalmerode, Kreisoberliga-Aufsteiger SSV Witzenhausen und nicht zuletzt Gastgeber SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach als ranghöchstes Team aus der Gruppenliga zählen ab der kommenden Woche beim Fußballturnier des ATGV Kleinalmerode zu den aussichtsreichsten Kandidaten auf den Gesamtsieg.

In der Gruppe A bekommt der SSV Witzenhausen mit dem künftigen Kreisoberliga-Rivalen SG Werratal aber einen schweren Gegner vorgesetzt, der selbst gern ins Finale einziehen möchte. Zudem möchten die zweite Mannschaft des Gastgebers und B-Liga-Aufsteiger VfB Witzenhausen in dieser Gruppe das Zünglein an der Waage spielen.

Späte Entscheidung

Parallel treffen die beiden Top-Favoriten Großalmerode und Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach erst im dritten und abschließenden Gruppenspiel am Dienstag, 18. Juli aufeinander. Die beiden anderen Gegner heißen SG Ziegenhagen/Ermschwerd und SG Kammerbach/Hitzerode.

Los geht es am kommenden Montag mit zwei Begegnungen der A-Gruppe: SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II - SSV Witzenhausen (18.30 Uhr) und VfB Witzenhausen - SG Werratal (20 Uhr). Am Dienstag folgen die ersten beiden Begegnungen der B-Gruppe: SG Klei./Hun./Doh. I - SG Ziegenhagen/Ermschwerd (18.30 Uhr) und SG Kammerbach/Hitzerode - FC Großalmerode (20 Uhr).

Finale am 21. Juli

Nach insgesamt sechs Spieltagen mit jeweils zwei Begegnungen in der Gruppenphase werden am Freitag, 21. Juli das Spiel um Platz drei 18.30 Uhr) und das Finale ausgetragen (20 Uhr). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.