Überraschung nach Kuntzes Doppelpack

Witzenhausen. Für eine kräftige Überraschung sorgte Schlusslicht FC Hebenshausen im gestrigen Nachholspiel in der Fußball-Kreisliga A und besiegte die SG Frieda/Schwebda/Aue mit 2:1.

Hebenshausen - SG Frieda/Schwebda/Aue 2:1 (0:0). Mit der Einstellung seiner Spieler war FC-Trainer Eberhardt vollkommen zufrieden, auch wenn der Sieg gegen den in der Schlussphase mächtig drängenden Gegner noch stark in Gefahr geriet.

Vorher hätten die Platzherren aber schon alles klar machen können. So traf André Landinghoff-Schmidt nur den Pfosten (73.), nachdem Teamkamerad Andreas Kuntze das Leder ans Lattenkreuz gesetzt hatte (69.).

Tore: 1:0/2:0 beide Kuntze (50./71.), 2:1 Stieff (86.).

SG Frankershausen/Germerode - Wichmannshausen II 1:4 (1:3). Die Platzherren ließen insbesondere in der zweiten Halbzeit viele Chancen aus und hatten auch bei einem Pfostenschuss Pech.

Tore: 1:0 Baldauf (8.), 1:1/1:2 beide Stunz (14./25.), 1:3 Rühlberg (29./Foulelfmeter), 1:4 Fey (65.), 2:4 Radig (85./Handelfmeter). (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.