Endspiele im Sparkassen-Pokal und AKE-Cup hintereinander im Eilsestadion in Bad Sooden-Allendorf

Vier Klubs greifen nach den Trophäen

Einsatz noch offen: Stürmt Sören Gonnermann (links) für den SV Weidenhausen im Pokalfinale? Foto: Beck/nh

Bad Sooden-Allendorf. Im Eilsestadion in Bad Sooden-Allendorf wird morgen sowohl der Sieger im Fußball-Kreispokal (AKE-Cup) als auch im Sparkassenpokal der zweiten Mannschaften ermittelt. Der Termin stößt nicht bei allen Teams auf Gegenliebe.

AKE-Pokal

Eschwege 07 - Weidenhausen (Samstag, 16 Uhr). Im sogenannten Traumfinale der ranghöchsten Vertreter des Werra-Meißner-Kreises müssen beide Verbandsligisten auf viele schon im Urlaub weilende Stammspieler verzichten. Beide Seiten bezeichnen den Termin deshalb als unglücklich. „Der ganze Modus ist derzeit unbefriedigend. Es muss eine andere Lösung gefunden werden“, meint Weidenhausens Teammanager Stefan Stederoth.

Kreisfußballwart Horst Schott weist darauf hin, dass die Halbfinalisten des Kreispokals erst vor vier Wochen dem Finaltermin zugestimmt hätten und er deshalb die Kritik nicht verstehen könne. Gleichzeitig gibt er aber zu verstehen, dass sich der Kreisfußballausschuss als Dienstleister der Vereine sieht und diese nach ihren Wünschen Fußball spielen lassen will.

Sparkassen-Pokal

SG Meißner II - SG Wickenrode/Helsa II (Samstag, 14 Uhr). Mit dem Endspieltermin können die Meißneraner laut Trainer Norbert Toby leben, zumal die Spieler der zweiten Mannschaft auch noch an den zurückliegenden Tagen zusammen mit den Kickern der ersten Garnitur trainierten, die einen Tag später in der Relegation gefordert sind. „Spieler aus der ersten Mannschaft können wir ohnehin nicht einsetzen, ähnlich wird es auch unserem Gegner gehen“, sagt Meißners Coach. Mit Reichensachsen II und Wichmannshausen II warf Meißner II schon zwei A-Ligisten aus dem Wettbewerb. „Der Ausgang dieses Spiels ist offen, die Tagesform wird entscheiden“, glaubt Toby. (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.