Konter der Bös-Mannschaft setzten Gastgeber VfB Rommerode in der A-Liga matt

Waldkappels Nadelstiche

Zweikampf: An Waldkappels Verteidiger Patrick Ortmann (rechts) versucht Bassam Bshara vom VfB Rommerode vorbeizukommen. Foto: eki

Witzenhausen. In der Fußball-Kreisliga A kamen fünf Teams auf eigenem Platz unter die Räder.

Großalmerode II - Reichensachsen II 0:3 (0:1). In der ersten Hälfte bestimmte der FC das Geschehen. Kurz vor der Pause scheiterten die Gäste zunächst mit einem Foulelfmeter an Daniel Gude. Da sich Großalmerodes Torhüter jedoch zu früh bewegt hatte nutzte Scheerder den zweiten Versuch zum Führungstor. Nach dem Wiederanpfiff fanden die Hausherren nicht mehr ins Spiel und wurden zweimal ausgekontert.

Tore: 0:1 Scheerder (40./Foulelfmeter), 0:2 Huber (65.), 0:3 Walth (85.).

Eschwege 07 II - Hebenshausen 5:0 (4:0). Gegen einen erschreckend schwachen Gegner ließen die Platzherren noch viele gute Chancen aus. Ein weiterer Treffer durch SV-Akteur Mustafa Kazak wurde vom Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt (85.).

Tore: 1:0 Metin Kazak (6.), 2:0 Wagner (11.), 3:0/4:0 beide Berg (41./44.), 5:0 Wagner (47.).

SG Frieda/Schwebda/Aue - RW Fürstenhagen 2:4 (2:1). Bis zur 40. Minute agierten die Platzherren konzentriert und lagen verdient in Führung. Fürstenhagen nutzte dann einen Abwehrfehler zum Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste immer stärker, nutzten nun ihre Möglichkeiten und machten aus dem Rückstand noch einen verdienten Sieg. Auffälligster Akteur bei den Rot-Weißen war Goalgetter Gaber.

Tore: 1:0 Klippert (17.), 2:0 J. Paul (26.), 2:1 Kobsar (42.), 2:2 Gaber (75.), 2:3 Achler (79.), 2:4 Gaber (90.).

Rommerode - Waldkappel 0:2 (0:0). In einer ausgeglichenen ersten Hälfte erarbeiteten sich beide Teams zunächst keine nennenswerten Chancen. Nach dem Wiederanpfiff verpasste der VfB durch Bassam Bshara, Grocke und Wiegel aus aussichtsreichen Positionen die mögliche Führung. Besser machten es die Gäste, die einen Konter durch Mayer zum 1:0 nutzten. Danach setzte der VfB alles auf eine Karte, wurde aber kurz vor Ende der Partie nochmals ausgekontert und für das Auslassen der eigenen Möglichkeiten bestraft.

Tore: 0:1 Mayer (73.), 0:2 Götte (87.).

Kammerbach - SSV Witzenhausen 2:2 (1:0). Die Zuschauer sahen zwei verschiedene Halbzeiten. Während die TSG die erste Hälfte bestimmte, überzeugte Witzenhausen nach dem Seitenwechsel.

Tore: 1:0/2:0 beide Noeding (21./49.), 2:1 Bringmann (55./Foulelfmeter), 2:2 Hanstein (78.).

SG Abterode/Eltmannshausen - Frankershausen/Germerode 0:1 (0:1). Von Beginn an entwickelte sich ein ein wenig ansehnliches Geplänkel beider Rivalen im Mittelfeld. Die Gastgeber hatten zwar ein optisches Übergewicht, nutzten ihre herausgespielten Chancen aber nicht. Unhaltbar für Abterodes Keeper erzielten die Gäste mit einem abgefälschten Schuss das Tor des Tages. In der 62. Minute traf SGA-Spieler Philipp Schülbe nur die Querstange.

Tor: 0:1 Sippel (30.).

Hasselbach - SG Wickenrode/Helsa 2:4 (1:2). Der SV ärgerte den Spitzenreiter mit einer ausgezeichneten Einstellung und hielt die Partie bis zur 70. Minute offen. Erst in der Schlussphase bekam der Favorit Oberwasser.

Tore: 0:1 Selcuk Guerleyen (12.), 1:1 Mühlhausen (21.), 1:2 D. Nickel (23.), 2:2 Käse (63./Foulelfmeter), 2:3/2:4 beide D. Nickel (70./79.).

Roßbach - Wichmannshausen II 6:1 (3:0). Der Aufsteiger spielte von Beginn an sehr diszipliniert, gab stets den Ton an und landete einen hochverdienten Sieg. Der TSV verfehlte mit Foulelfmetern gleich zweimal das Gehäuse (28./44.). SC-Spieler Labes gelang vor der Pause ein Hattrick.

Tore: 1:0/2:0/3:0/4:0 alle Labes (11./24./Foulelfmeter/45./50.), 5:0 Akin (54.), 6:0 Brethauer (60.), 6:1 (74.). (zwp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.