Wendershausen nach 9:6-Sieg in der Relegation

Tobias

Witzenhausen. Nach dem 9:6-Erfolg beim TuS Weißenborn II beendet der SV Wendershausen die Saison in der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren auf dem drittletzten Tabellenplatz und muss nun in die Relegation.

Absteigen müssen Weißenborn II und der TTV Oberhone II. Der MTV Unterrieden II trat zum letzten Saisonspiel in Neuerode nicht an.

Ermschwerd III - Weißenborn II 7:9. Mehr als drei Stunden und 67 Sätze lang dauerte der Schlagabtausch beider Rivalen, ehe das Ermschwerder Schlussdoppel Norbert Wenzel und Tobias Diehl dem Duo Frank/Wendorf nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren musste.

In vier Doppeln punkteten die Gastgeber ebenso nur einmal wie auch im mittleren Paarkreuz. Beide Einzel für die Gastgeber gewann nur Tobias Diehl.

Punkte Ermschwerd: Niemeier/Held (1), Niemeier (1), Held (1), Dr. Krutzinna (1), Diehl (2), Magerkurth (1).

Reichensachsen - Dudenrode 6:9. Einen tollen und erfolgreichen Saisonabschluss hatten die Gäste beim Vizemeister. Obwohl Florian Schober im vorderen Paarkreuz fehlte, kämpfte das TTV-Sextett um jeden Ball. Mit leuchtendem Beispiel voran ging dabei der im Einzel und Doppel unbesiegte Timo Krug.

Dudenrodes Erfolg hätte sogar noch klarer ausfallen können, doch die beiden knappsten Spiele gingen an den SV Reichensachsen. Sebastian Brötz unterlag gegen Christian Hilmes in der Verlängerung des fünften Satzes mit 11:13, Björn Rutt musste gegen Heiko Kniese mit 10:12 im entscheidenden Durchgang passen.

Punkte Dudenrode: S. Brötz/Krug (1), Böttner (2), S. Brötz (1), R. Brötz (1), Müller (2), Krug (2). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.