Gipfeltreffen in Wickenrode nach Regenguss abgesagt

SSV Witzenhausen enttäuscht restlos bei 0:4-Heimpleite

Laufduell: Marco Voss vom TSV Waldkappel (links) zieht an Till Orth von der TSG Kammerbach vorbei. Foto: Hüther/nh

Witzenhausen. Den Sprung auf den zweiten Tabellenrang in der Fußball-Kreisliga A schaffte der TSV Waldkappel duch den 4:2-Erfolg gegen Kammerbach. Das Spitzenspiel in Wickenrode wurde wegen der schlechten Platzverhältnisse abgesagt. Nicht über ein 2:2-Unentschieden kam Rot-Weiß Fürstenhagen gegen Rommerode hinaus.

Reichensachsen II - SG Frieda/Schwebda/Aue 6:1 (0:1). In der ersten Hälfte vergaben die Platzherren in einer noch recht ausgeglichenen Partie einige gute Möglichkeiten und setzte Kirschner noch einen Foulelfmeter nur an die Querstange (41.). Nach dem Wiederanpfiff machte Reichensachsen dann mit vier Treffern in kurzer Folge alles klar.

Tore: 0:1 Süss (9.), 1:1 Kirschner (48.), 2:1 Herzog (54.), 3:1/4:1 beide Huber (58./63.), 5:1 Kirschner (75.), 6:1 Sadkhyan (84.).

Hebenshausen - Wichmannshausen 4:9 (2:3). Bis zur Pause hielt der FC noch recht gut mit und hatte sogar Möglichkeiten zur 2:1-Führung. Das Bild änderte sich nach Seitenwechsel, denn nun profitierte der Gast von vielen Patzern in der FC-Hintermannschaft.

Tore: 0:1 Dietrich (12.), 1:1 Schmidt (24.), 1:2/1:3 beide Hesse (36./43.), 2:3 Müller (45./Handelfmeter), 2:4 Fey (53.), 2:5 Benz (61./Foulelfmeter), 2:6 Marcel Hilgenberg (63.), 3:6 Schmidt (69.), 3:7 Benz (Handelfmeter), 3:8 Erkelenz (79.), 4:8 Reese (84.), 4:9 Reimuth (90.).

SSV Witzenhausen - SG Abterode/Eltmannshausen 0:4 (0:2). „Ich bin enttäuscht von der Leistung meiner Mannschaft“, resümierte Witzenhausens sportlicher Leiter Nils Jerratsch die aus Sicht der Gastgeber wenig rühmlichen 90 Minuten. Die Hausherren ließen jegliche Einstellung vermissen und boten den Zuschauern eine überaus dürftige Vorstellung. Die ersatzgeschwächten Gäste hingegen kämpften bis zum Schluss und gingen als verdienter Sieger vom Platz. Bedanken konnte sich der SSV bei Keeper Matejcek, der durch viele Paraden eine höhere Niederlage verhinderte.

Tore: 0:1 C. Schülbe (30.), 0:2/0:3 beide Meyer (39./60.), 0:4 C. Schülbe (65.).

Waldkappel - Kammerbach 4:2 (1:1). Die auf Konter bedachten Gäste hielten zunächst gut mit und nutzten einen Torwartfehler zur überraschenden Führung (38.). Nach Unsportlichkeiten sahen dann der Kammerbacher Lückert und sein Mannschaftskamerad Noeding den roten Karton bzw. die Ampelkarte. Auch mit zwei Akteuren mehr auf dem Rasen tat sich die Mannschaft von TSV-Trainer Michael Bös gegen das gegnerische Abwehrbollwerk sehr schwer und kam erst kurz vor Schluss zu den Siegtreffern.

Zwei Treffer von TSV-Goalgetter Ziegler wurden wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Bestnoten beim Sieger verdiente sich Mittelfeldmotor Marco Voss, der seine starke Leistung mit zwei Treffern krönte.

Tore: 0:1 Noeding (38.), 1:1 Ziegler (44.), 2:1 Schiller (62.), 2:2 Heckmann (70.), 3:2/4:2 beide Voss (90./90.+2).

RW Fürstenhagen - Rommerode 2:2 (1:0). Auf schwer bespielbarem Boden schenkten sich beide Rivalen nichts. Die Rot-Weißen hatten zwar zu Beginn ein optisches Übergewicht, doch der VfB hielt mit großem Kampf dagegen. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste immer besser ins Spiel und der als Keeper eingesetzte VfB-Goalgetter Bauer erzielte per Foulelfmeter den Ausgleich.

Nach der 2:1-Führung wähnten sich die Platzherren aber zu früh in Sicherheit. Der nun als Stürmer eingesetzte Bauer schaffte kurz vor Schluss den von den Gästen stürmisch gefeierten Ausgleich.

Tore: 1:0 Achler (37.), 1:1 Bauer (66./Foulelfmeter), 2:1 Klug (84.), 2:2 Bauer (89.).

SG Frankershausen/Germerode - Hasselbach 4:1 (3:0). Den Grundstein zum zehnten Saisonsieg legten die Platzherren mit drei Treffern in der ersten Halbzeit und festigten damit ihrem Platz im oberen Tabellendrittel. Gästespieler Christian Mengel gelang der Ehrentreffer erst in der Schlussminute.

Tore: 1:0 Sippel (9.), 2:0 Berg (13.), 3:0 Dippel (33.), 4:0 Berg (89.), 4:1 (90.). (zwp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.