Witzenhausen holt Remis gegen Wolfsanger

Torschütze für den SSV: Michael Stahl. Archivfoto: per/nh

Witzenhausen. In der Kreisliga haben die Altherren-Fußballer des SSV Witzenhausen gegen TSV Wolfsanger beim 1:1 (0:0) einen Punkt geholt, mussten sich dabei aber über einen kuriosen Ausgleich in letzter Minute ärgern. Liga-Konkurrent FC Großalmerode kam kampflos zu den Punkten, weil der CSC 03 Kassel nicht antrat.

„Das war ein sehenswertes Altherrenspiel auf wirklich gutem Niveau. Spielerisch, aber auch läuferisch und kämpferisch war das von beiden Mannschaften gut“, resümierte SSV-Spielertrainer Michael Stahl die 80 Minuten. Und hätte es keine Nachspielzeit gegeben, dann wären die Gastgeber, bei denen Jens Grunewald ein starkes Spiel gegen Torjäger Stefan Klier machte, als Sieger vom Platz gegangen. Denn nach Flanke von Hagen Fuchs hatte Stahl den SSV per Kopfball mit 1:0 (65.) in Führung gebracht. Der Ausgleich fiel in der Nachspielzeit – durch den Gästekeeper Stefan Werner, der vom Strafraum zum 1:1 traf.

Durch das Remis verbesserten sich die Witzenhäuser um einen Rang auf den viertletzten Tabellenplatz. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.