Tischtennis-Vorrangliste bei den Herren gut besetzt - Kaum Interesse bei den Damen

Wunderlich ohne Satzverlust

ESCHWEGE. In der Qualifikation für das ranghöchste Tischtennisturnier des Werra-Meißner-Kreises blieben bei den Herren die Überraschungen aus. Während die Männer um die Teilnahmeberechtigung für die A-Rangliste kämpften und am 11. April um die Kreisendrangliste antreten werden, gab es bei den Damen nur zwei Starterinnen. Eine Rangliste kam hier nicht zustande.

26 Teilnehmer, darunter auch viele Spieler aus dem Altkreis Witzenhausen, wurden in fünf Gruppen eingeteilt. „Das war eine sehr gute Beteiligung“, freute sich Kreissportwart Reiner Schröder über die stattliche Starterzahl. Gleichzeitig lobte Schröder auch den Ausrichter TTV 79 Eschwege, der das Turnier trotz Wassereinbruch in der Sporthalle gut organisierte.

Den vermeintlich stärksten Spielern Marc Schmidt, Lars Wunderlich, Patrick Börner, Dirk Hohmann und Christian Brücher wurden als Gruppenköpfe vier bzw. fünf Kontrahenten zugelost. Alle Außenseiter schlugen sich wacker und boten energischen Widerstand, konnten die Favoriten aber nicht am Weiterkommen hindern.

Nur Wolf überrascht

Als zu stark erwiesen sich vor allem Marc Schmidt vom TV Hessisch Lichtenau, Lars Wunderlich (TG Großalmerode), Patrick Börner, Dirk Hohmann (beide TuS Weißenborn) und Christian Brücher vom SV Ermschwerd, die allesamt ungeschlagen blieben. Aber auch Frank Rühling (TV Hessisch Lichtenau), Alexander Weiland (TG Großalmerode) und Mirko Müller (SV Ermschwerd) ließen ihr Können aufblitzen. Eine große Überraschung schaffte allerdings Elmar Wolf vom TSV Wichmannshausen mit seinen 1314 Punkten. In der Gruppe 1 setzte er sich gegen wesentlich höher eingestufte Spieler durch und schaffte die Qualifikation für die A-Rangliste.

Für die A-Rangliste qualifizierten sich somit: Marc Schmidt, Alexander Weiland, Elmar Wolf, Lars Wunderlich, Patrick Schneider, Thomas Freitag, Patrick Börner, Mirko Müller, Timo Stanzel, Dirk Hohmann, Frank Rühling, Gerhard Nolte, Christian Brücher, Michael Jung und Dominik Bätzel. (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.