SSV Witzenhausen feiert ersten Saisonsieg in der Kreisliga A gegen Kammerbach

Zittern nach 4:1-Führung

Sturmlauf: Am Kammerbacher Verteidiger Dominik Lückert vorbei zieht Außenstürmer Kevin Wilke (links) im Trikot des SSV Witzenhausen. Wilke brachte seine Mannschaft im gestrigen Heimspiel mit 1:0 in Führung und erzielte auch das 3:1. Foto: eki

Witzenhausen. Aufatmen beim SSV Witzenhausen und Enttäuschung bei der SG Meißner. Während der Titelaspirant den ersten Saisonsieg in der Fußball-Kreisliga A feierte, ging die SG gestern Abend leer aus.

RW Fürstenhagen - Hasselbach 5:3 (2:2). Die zunächst klar besseren Gastgeber gingen mit ihren Möglichkeiten in der ersten Hälfte geradezu fahrlässig um und kassierten nach einer 2:0-Führung kurz vor der Pause den Ausgleich. Nach dem Wiederanpfiff brachte Johann Härtel die Rot-Weißen mit seinem Hattrick auf die Siegerstraße. Dennoch gaben sich die Hasselbacher bis zum Schlusspfiff nicht geschlagen und imponierten mit großem Einsatz.

Tore: 1:0 Gaber (6.), 2:0 Sirean (22.), 2:1/2:2 beide Mengel (36./41.), 3:2/4:2/5:2 alle Härtel (60./72./83./Foulelfmeter), 5:3 Rausch (85.).

SSV Witzenhausen - Kammerbach 4:3 (1:1). Bei einer zwischenzeitlichen 4:1-Führung und jeweils zwei Treffern von Kevin Wilke und Rüdiger Reyes sah der SSV bereits wie der sichere Sieger aus, geriet in der Schlussphase aber noch mächtig ins Schwitzen. Nun setzten die Kammerbacher alles auf eine Karte, beorderten ihren Routinier Sebastian Brötz ins Angriffszentrum und kamen noch einmal gefährlich heran.

Vorher war auf der anderen Seite Kevin Wilke mit einem Strafstoß an TSG-Keeper Hesham Aibo gescheitert (63.). Vier Minuten vor dem Abpfiff sah Reyes die Ampelkarte.

Tore: 1:0 Wilke (4.), 1:1 Lange (21./Foulelfmeter), 2:1 Reyes (52.), 3:1 Wilke (70.), 4:1 Reyes (72.), 4:2 Lange (75.), 4:3 Brötz (80.).

SG Meißner - SG Abterode/Eltmannshausen 0:2 (0:1). Nichts wurde aus einem Sieg des Absteigers im ersten Heimspiel in dieser Saison. „Wir müssen uns erst an die neue Klasse und das körperbetonte Spiel der Gegner gewöhnen“, sagte Meißners Coach Norbert Toby.

Ohne Becker und Wendel gelang den Hausherren gegen den aggressiven Kontrahenten in der Offensive nicht allzu viel. Dazu führte ein Stellungsfehler in der eigenen Hintermannschaft schon nach einer Viertelstunde zum ersten Gegentor. Auch danach zeigten sich die Gästekicker auf dem Rasen wesentlich präsenter und kauften Meißner damit den Schneid ab.

Tore: 0:1 Feige (15.), 0:2 Retlow (90.+3).

SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund - SG Netra/Rambach 7:1 (4:1). Der kaum zu stoppende Thorsten Iba war von der Gästeabwehr zu keinem Zeitpunkt in den Griff zu bekommen und erzielte vier Tore. In der einseitigen Begegnung waren die Gäste mit dem Ergebnis am Ende sogar noch gut bedient.

Tore: 1:0/2:0 beide Iba (11./15.), 2:1 Krebs (25.), 3:1 Hoppe (29.), 4:1 Hose (31.), 5:1 Iba (45.), 6:1 Hoppe (69.), 7:1 Iba (77.).

Reichensachsen II - Eschenstruth 3:5 (2:3). Im Verwerten ihrer Chancen waren die Gäste wesentlich effektiver und verdienten sich damit die drei Punkte. Der SVR besaß zwar auch gute Möglichkeiten, konnte aber nicht einmal einen Foulelfmeter durch Dietel nutzen. Der scheiterte an TSG-Keeper Dominik Jordan.

Tore: 0:1 Kehrel (20.), 1:1 Kasmi (33.), 1:2 Szymanski (38./Eigentor), 2:2 Dietel (40.), 2:3/2:4 beide Kehrel (42./61.), 2:5 Marställer (83.), 3:5 Er (84.).

Wichmannshausen II - Eschwege 07 II 1:0 (1:0). Das Tor das Tages erzielte Schilling in der 38. Minute. (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.