Radsport: Regio-Team bei drei Rennen erfolgreich

Sprinter Kevin Vogel meldet sich zurück

Kevin

melsungen. Der Regio-Team-Express kommt langsam ins Rollen. Bei drei Rennen am Wochenende feierten die Radsportler der MT Melsungen einen Sieg und vier Platzierungen.

Das Ausrufezeichen setzte Kevin Vogel mit seinem überlegenen Erfolg beim ersten Konstanzer Sprinter Cup. Nach zweijähriger Wettkampfpause präsentierte sich der ehemalige U23-Hessenmeister wieder in Top-Form und schaffte es, während der 50 Runden (65 km) fast alle Wertungen des Kriteriums für sich zu entscheiden.

„Ein genialer Tag. Meine Beine waren so gut, dass ich einfach immer vorne fahren konnte“, freute sich der gebürtige Ahnataler darüber hinaus über den schnellen Aufstieg in die B-Klasse.

Beim BITel Radrenntag in Halle/Westfalen (Elite A/B) fuhren Roman Kuntschik auf den siebten und Falk Heprich auf den zehnten Platz. Auf dem schnellen und flachen Kurs über 60 Runden (60 km) waren die Sprintspezialisten in ihrem Element. Einen Platz auf dem Podium verpasste Kuntschik durch einen Defekt am Hinterrad in der letzten Runde.

Beim Großen Preis der Bielefelder Sparkasse in Brackwede kontrollierten die sechs Regio-Fahrer lange Zeit das Feld, mussten aber in der Schlussphase eine Ausreißergruppe ziehen lassen. So reichtre es für Philipp Sohn zum sechsten und Axel Hauschke zum siebten Rang.(red) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.