Ex-Olympiasieger Sven Fischer ehrte Leichtathleten beim Sparkassen-Grand-Prix

Ein Star zum Anfassen

Es gibt Geld: Vier Vereine des Leichtathletikkreises Frankenberg wurden für ihre Leistungen beim Sparkassen-Grand-Prix mit insgesamt 2000 Euro ausgezeichnet. Von links Karl Kamm (TSV Ernsthausen), Linda Salzmann (TSV Rosenthal), Andreas Linnemann (LG Eder), Annette Briel, Eberhard Lamm (Sparkasse), Dieter Wolf (Vorsitzender Leichtathletikkreis) und Sven Fischer. Fotos: zma

Frankenberg. Sven Fischer, der mehrfache Weltmeister und Olympiasieger im Biathlon, ehrte am Wochenende die Sieger des Sparkassen- Grand-Prix 2010 (HNA berichtete bereits in der Samstag-Ausgabe). In der Vereinswertung gewann die LG Eder den Scheck über 900 Euro.

Der TSV Rosenthal und der TSV Frankenberg freuten sich über 500 Euro. 100 Euro gingen an den TSV Ernsthausen.

Darüber hinaus wurden auf dem sehr gut gefüllten Vorplatz des Hotels Die Sonne in Frankenberg noch 50 Nachwuchs-Leichtathleten mit Sachpreisen ausgezeichnet.

Mit 16 Sportlerinnen war die Altersklasse W 12 am stärksten besetzt. Ina Placht vom TSV Frankenberg, als Mittelstrecklerin zählt sie über 2000 m zu den schnellsten Läuferinnen Hessens, siegte souverän mit 83 Punkten. Thisa Garthe (LG Eder) in der Altersklasse W 11 und Tobias Borchert (TSV Frankenberg in der Altersklasse M 13 waren mit je 89 die eifrigsten Punktesammler.

Sie alle wurden von Sven Fischer aus Schmalkalden geehrt. Der ehemalige Weltstar präsentierte sich auf dem Hotelvorplatz als ein Star zum Anfassen, wurde jedem Autogrammwunsch gerecht und hatte auf die unzähligen Fragen immer die passende Antworten parat.

So wurde auch bekannt, das der 39-jährige zweifache Vater seine Sportlerkarriere vor 30 Jahren als Leichtathlet gestartet hatte und seine jetzt sechsjährige Tochter bei seiner Mutter in Schmalkalden als Leichtathletin aktiv ist.

In seiner Begrüßungsrede hatte sich der Vorsitzende des Leichtathletik-Kreises, Dieter Wolf (Battenberg) neben den 50 geladenen Sportlern auch bei Trainern, Betreuern und Vereinsvertretern für ihre Arbeit bedankt.

Eberhard Lamm, Geschäftsbereichsdirektor der Sparkasse Frankenberg stellte in seiner Ansprache den Sport als wichtiges Element in der Gesellschaft dar, bei dem das Miteinander bereits in jungen Jahren die Entwicklung eines Athleten unterstützt. (zma)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.